Kommentare zur E55 - Oktober 2011

Eine Seite zurück | Strichweb.com Startseite | Neuen Ort mitteilen | Strichweb-Schlagzeilen | Kontakt | Eine Seite vor

Strassenstrich-Übersicht: | Österreich | Belgien | Brandenburg | Bulgarien | Deutschland | Frankreich | Griechenland | Italien | Luxemburg | Niederlande | Niedersachsen | Nordrhein-Westf | Oesterreich | Polen | Portugal | Rumänien | Schweiz | Slowakei | spanien | Tschechien | Ukraine | Ungarn | E55 | Mädchen, Herren und Paare treffen sich zu Freificks - Hier gehts zur Liste
Für den Newsletter eintragen

Benutzername schützen | E55-Übersicht | Kommentar abgeben


Eingetragen von galerie am 31.10.2011 um 21:36 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
hi gepiercter bin auch incheb und aschunterwegs meld dich mal zwecks erfahrungsaustausch an admin bitte email freigeben danke

Eingetragen von Snikk am 31.10.2011 um 13:41 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit den Bars/Nightclubs in Rozvadov? Ich bin kürzlich vorbeigefahren und fand vor allem "La Corte" (oder so ähnlich) optisch sehr ansprechend. Wäre toll, wenn ein paar Kommentare hierzu kämen! Danke!

Eingetragen von lofosz am 28.10.2011 um 17:59 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
und wenn Sie nicht gestorben sind,dann ........

Eingetragen von Gepiercter am 28.10.2011 um 01:17 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo liebes Volk,
nun-ich fahr jetzt schon ca. 10 Jahre ins gelobte Land. Fahre meistens über Cheb rein und dann Richtung Teplice (wie weit kommt darauf an, wieviel Zeit ich habe). Hatte Zeiten, da war ich jede Woche mind. 1 Mal "drüben" aber auch schon mal ein halbes Jahr gar nicht.
Aber auch die Gegend um Domazlice ist mir nicht unbekannt
Ich habe schöne Erlebnisse in Erinnerung aber natürlich auch die "Lehrgelderinnerungen" bleiben mir im Gedächtniss.
Also ich denke, so ganz unerfahren bin ich nicht...
Ich bin eher ein reiner "Straßengangster". Alleine hab ich irgendwie nicht den Drang in eine feste Lokalität zu gehen...
Keine Ahnung-verstehen vielleicht viele nicht, aber ich fühl mich in meiner Karre einfach sicherer-"my car is my castle"
Nun-gestern war ich mal wieder "on the road". Allerdings diesmal nur Cheb und As. Und irgendwie erstaunt es mich immer wieder...
Man kann echt seine Reisen nie planen.
z.B in As: Erste Durchfahrt-eine Sichtung. zweite Durchfahrt war die auch weg-also Null. dritte Durchfahrt 6 !!!! Stück verteilt auf Bahnhof und City. Hab mir gedacht:"ok-jetzt fährste noch schnell tanken, was zum trinken und zum naschen holen und dann suchste dir mal eine aus". Gesagt getan-Rtg Cheb zur Tanke (Diesel 1,39) und zurück. Hat vielleicht ne halbe Std. gedauert. War wieder bloß 1 dagestanden! Ich verstehs nicht...
Waren die alle gerade "in Arbeit" oder haben sie die police vertrieben (2 Karren von denen unterwegs)
Deutsche waren ja genug unterwegs (ca. 22:00)
Von Hof, Starnberg und München war alles vertreten. (Also das wäre MIR zu weit von M da hochfahren)
Aber nun mal mein "Erlebnisbericht":
Nach Cheb rein um ca 19:30. Straße runter 1 Mädel mit ihrem Lude. Nicht mal hässlich... Unten am Park ein bekanntes Gesicht. Am Kreisverkehr Standartbesetzung (das werd ich nie verstehen-die stellen sich echt da hin-wer hält denn da? Von überall her könnte die Police herkommen! Aber das kapieren die scheinbar nicht...) Dann hinten beim Lidl/Tankstelle rein (Die Straße mit den 5 gebogenen Vorfahrtsstraßen-da haben die mich schon mal aufgehalten weil ich nicht geblinkt habe!!!). Da auch 2. Aber keine, wo mich auch nur annähernd dazu animiert hätte anzuhalten.
Nach ein paar Runden weiter nach As.
Hier gleich mal auf eine "alte Bekannte" gestoßen (lustige Bewandniss-die hat erst vor nem halben Jahr mit dem "Job" angefangen. Da war die total schüchtern und nur mit Gummi und nur bl.... und ja nicht irgendwo mit dem Finger und so...
Inzwischen hat sie "dazugelernt" und man kann echt viel mit ihr machen
Bin aber weiter. Am unteren Kreisverkehr kam mir eine entgegen-noch nie gesehen-hübsches Mädel. O-Ton:"Mache alles"-na das wollen wir doch mal ausprobieren
Hat zwar n bischen gewinselt als ich sie von hinten...(23x5 und dann noch gepierct lügen nicht)-aber ging gut mit und hat ihr auch Spaß gemacht (Ihre Aussage!)
Dann noch ne Runde und zurück nach Cheb
Hier n paar Runden gemacht. Da ging dann eine den Berg hoch. also ich umgedreht und von oben ihr entgegen. Fenster runter-sie schaut mich fragend an. Ich "Hast du lust?" Sie:"ich nicht sex!" Na toll-war ein normales Mädel. Ich mach gerade Fenster hoch kam die Frage:"Wieviel zahlen" Ich:"was willst du." ich machte ihr die Tür auf (Zentralverriegelung ist bei mir immer zu!) und sie stieg ein. Dann malte sie die Zahl 15 mit ihrem Finger aufs Amaturenbrett! Ok-also ab und raus aus Cheb. Sie hat mir unterwegs erzählt (mit Händen und Füßen), daß sie hat kind mit 2 Monaten und ich dachte mit:"Na super-fängt das kobern jetzt an". Und sie war total übernervös. Hat sich ne Kippe von mir genommen. Hey-ich hab noch nie jemanden so schnell und oft ziehen sehen! Aber sie hatte kein Problem damit, daß ich nen Platz suche-gefolgt ist mir auch niemand-also alles ok (normalerweise sind die dann nervös, wenn irgendwas nicht ganz mit rechten ingen zugeht-Überfall-irgendwas in der Richtung).
also am platz sie sich ausgezogen-ich mich ausgezogen. Wow! Zwar nicht ganz frisch rasiert (1-2 Tage wohl) aber einen super Busen und super figur-nix gesehen, daß die n Kind haben soll mit 2 Monaten! Aber wurde gleich darauf eines besseren belehrt: Ich lang an Busen hin-spritzt voll die Milch raus aufs Amaturenbrett!!!
also ich hab schon wirklich viel erlebt-aber das was dann kam...
Keine Frage nach Gummi.
Hatte noch nie eine, die "ihn" tatsächlich ganz in den Mund reinbrachte.
Ihr Spalte war feucht wie der Bodensee.
Hat mich geküsst, als wären wir beide frisch verliebt ineinander.
Hat echt gut gerochen-saubere Zähne. Zwar einfache Kleidung-aber sauber und ordentlich
Naja-also ich drauf und sie beareitet.
Wahnsinn, wie rattig die war-und das war nicht gespielt! den Unterschied glaub ich kenn ich ja doch...
Nachdem ich ja erst ne Stunde vorher "bedient" worden bin, könnt ihr Euch ja vorstellen, daß "mein Werk" nicht in ner halben Stunde erledigt war. Also ich denk, ne Stunde war ich bestimmt in ihr... (und nachher völlig erledigt)
Währenddessen haben wir uns geküsst und ich mich an ihren Busen bedient
Sie hatte nachher keine Milch mehr und ich keinen Durst
Und was ich auch bisher noch nie erlebt hab:
Sie hat sich danach einfach ihr höschen angezogen und "ihn" danach noch "saubergeküsst"!
Dann komplett wieder angezogen und zurück.
Ich konnte beim aussteigen sehen, daß ihr Schritt pitschnass war und durchgeweicht.
Dafür hat mein Beifahrersitz jetzt nen "Streifen"
So-wenn ihr jetzt meint das wars, muß ich euch enttäuschen. Weil jetzt kommt der absolute Abschuß:
Beim heimfahren fiel mir ein, daß ich ihr gar kein Geld gegeben hatte! Das hab ich vergessen und sie wohl auch!
also manches mal hab ich es eher bereut, für manches, was da manch eine als "Dienstleistung" versteht, Geld "rausgeschmissen" zu haben. Aber der hätte ich das echt 100 mal gerne gegeben!!!
Schon alleine für ihr Kind...
Naja-wie heißt es-man begegnet sich im Leben immer 2 Mal...

Man kann also wirklich auch mal Glück haben...
Aber leider immer seltener...

Sollte sie einer mal treffen-seid nett zu ihr!

Naja-um 1:00 war ich dann wieder in D...

Eingetragen von ERZler am 27.10.2011 um 17:31 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Gestern und heute mal in Dubi und Teplice auf und abgefahren. Ich dachte immer, in Dubi dürfen die BS nicht mehr auf der Straße stehen, da waren aber gleich zwei am Winken.
Wenn man von Zinnwald kommend in Dubi reinfährt, ist kurz hinterm Ortseingang auf der linken Seite ein dreistöckiges Haus mit Balkonen, von denen der unterste verglast ist. Darin sitzt immer eine dunkelhaarige schlanke. Ist da auch mal ein anderes Mädel anzutreffen außer diese da?
Darf ich mich mal an die goldenen Zeiten der 1990er Jahre erinnern? Damals durften ja noch LKWs den Berg runter fahren und wir müßten noch außerhalb Dubis mal halten (dort wo die drei Ausrollspuren sind) und ich erinnere mich noch, wie da ein ganzes Dutzend leicht gekleideter Mädels aus einem Waldweg herauskam. Heute weiß ich wohl warum. Dort befindet sich der Bahnhof von Dubi (von der Straße nicht zu sehen, nur ein kleines Schild mit einer Danpflok drauf) und die Mädels sind wohl per Bahn angereist, zumal sie hier auch den kürzesten Weg zum außerorts befindlichen Strich zwischen Dubi und Zinnwald hatten. Übrigens, an der Abzweigung zum Bahnhof ist heute noch eine heruntergekommene Gaststätte mit einem Anbau mit großen Schaufenstern. Dahinter sitzt manchmal eine ältere mit dicken Titten. Ist wie gesagt, vor oder hinter der ersten Ausrollspur mit Kiesbett für LKWs, deren Bremsen versagen.
Desweiteren frage ich mich immernoch, wo der Strich eigentlich in östlicher Richtung endet. Ich dachte immer, in Teplice sei Schluß, danach gibts erst wieder in Rumburk und Varnsdorf im Zittau Gebirge einen Straßenstrich. Heute wollte ich zwischen Teplice und Decin auf die Autobahn fahren, aber dann fiel mir ein, das meine Vignette abgelaufen war, also blieb ich auf der Landstraße um dann bei Petrovice (Peterswald) wieder nach Deutschland reinzufahren. Und siehe da, da standen doch noch zwei Blonde bei Naklerov. Also nochmal gewendet um diese genauer anzuschauen. Die finsteren vernarbten Gesichter ließen mich allerdings wieder flüchten. Aber die Stelle sollte man im Auge behalten, vielleicht sind da auch mal andere anzutreffen. Naklerov ist an der 248 zwischen Teplice und Petrovice, etwa auf den Berg, unter dem die Autobahn als Tunnel durchgeht.

Eingetragen von easyrider am 26.10.2011 um 22:13 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von xxxBaerxxx vom 25.10.2011 um 14:46:
Am Sonntag Abend in Cheb und As meine Runden gedreht. Also mir haben ungefähr 5 Typen zugerufen, nach gepfiffen und versucht mich mit Handzeichen zum Anhalten zu bewegen, aber von den Damen keine Spur?! Ist den Mädels schon zu kalt, dass sie ihre Typen zum ankobern nach draußen schicken, oder sind die Typen jetzt selbst auf den Geschmack gekommen, haha???

Hab vor 2 Wochen auch mal beobachtet wie so ein Typ seine "Freundin" bei einem Freier am Auto angeboten hat. Verhandlungen hat der Typ geführt, die Kleine (kam mir optisch auch arg jung vor, max. 18 Jahre) stand nur nichts sagend daneben. Der Deutsche das Angebot aber nicht angenommen und ist weiter, woran er wohl auch gut getan hat.

Ich denke, dass kann auf diesem Wege doch nur ne Abzocke sein und geht in die Hose, oder???

Dann hab ich in Cheb an der Bar & Pension "Phönix" (glaube so hieß der Laden) draußen stehend ne süße Maus asiatischen Schlag gesichtet. Ich umgedreht und wollte nochmal schauen, da stand aber schon nen Freier bei ihr und sie gingen dann auch Sekunden später in das Haus. Kennt die jemand???

Komm grad aus Asch, hab mit meiner Stammbekannten eine Runde gedreht, Frage: Wo sind die ganzen Prinzessinen? Keine Ahnung, da bist Du zu spät dran, vor 2 Stunden stand alles voll.
Asiatisch original oder mit Einschlag, da kann ich mich nicht daran erinnern, ich denke da muss man bis zum Urschleim zurückgehen. Es soll eine Asiatin in Cheb geben, die soll sehr gut sein, jede Menge Stammkunden, steht aber nicht auf der Strasse, das geht über Empfehlungen. Weiß aber nix näheres.
Ob die Jungs beim Winken an den Hintereingang denken, da wäre ich auch vorsichtig, da geht es um alle möglichen Geschäfte. Wer da anhält, kann gleich sein Geld durch den Fensterspalt nach außen werfen. Sobald ein Typ auch nur den Sicherheitsabstand von 50 m unterschreitet, Gas geben. Ich habe gestern in Cheb allerdings auch eine aufgebrezelte Tunte gesehen, naja wers mag.
Hab mich einmal darauf eingelassen, auch mit dem Chef zu verhandeln. Das nächste Mal gabs dann ein Kreuzverhör, wieviel ich bezahlt habe. Der hatte den Verdacht die Kleine hat gebunkert. Ich hab nur gesagt, lasst mich mit Eueren "familiären Scheiß" in Ruhe und bin nach kurzer Erklärung weiter. Stimmte auch mit der Meldung an den "Chef" überein. Wollte auch nicht, dass die Kleien verdroschen wird, hat nen sauberen Blowjob abgeliefert.

Eingetragen von Lumpi am 26.10.2011 um 10:45 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Das sich ab und an Männer anbieten, ist garnicht so abwegig.
Habe vor 2 Wochen auf der alten Landstraße, aus Cheb raus, Richtung KV einen Typ gesehen, der eindeutig dem anderen Ufer zuzuordnen war. So wie er dort stand und nach Deutschen Autos schaute, war es doch recht eindeutig. Sah nichtmal schlecht aus, der junge Mann!

Eingetragen von xxxBaerxxx am 25.10.2011 um 14:46 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Am Sonntag Abend in Cheb und As meine Runden gedreht. Also mir haben ungefähr 5 Typen zugerufen, nach gepfiffen und versucht mich mit Handzeichen zum Anhalten zu bewegen, aber von den Damen keine Spur?! Ist den Mädels schon zu kalt, dass sie ihre Typen zum ankobern nach draußen schicken, oder sind die Typen jetzt selbst auf den Geschmack gekommen, haha???

Hab vor 2 Wochen auch mal beobachtet wie so ein Typ seine "Freundin" bei einem Freier am Auto angeboten hat. Verhandlungen hat der Typ geführt, die Kleine (kam mir optisch auch arg jung vor, max. 18 Jahre) stand nur nichts sagend daneben. Der Deutsche das Angebot aber nicht angenommen und ist weiter, woran er wohl auch gut getan hat.

Ich denke, dass kann auf diesem Wege doch nur ne Abzocke sein und geht in die Hose, oder???

Dann hab ich in Cheb an der Bar & Pension "Phönix" (glaube so hieß der Laden) draußen stehend ne süße Maus asiatischen Schlag gesichtet. Ich umgedreht und wollte nochmal schauen, da stand aber schon nen Freier bei ihr und sie gingen dann auch Sekunden später in das Haus. Kennt die jemand???

Eingetragen von skvěla_cena am 25.10.2011 um 06:37 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von ERZler vom 24.10.2011 um 15:46:
Ich habe bis heute keine Zusammenhänge auf irgendwelche Einflüsse erkennen können, warum mal keine da sind und manchmal gleich viele. Liegt es am Wetter, oder weil gerade Fußball im Fernseher läuft oder weil das Geld zum bestimmten Zeitpunkt im Monat alle ist. Keine Ahnung.

Gründe:
- Sozialhilfe wird am 15. eines Monats bezahlt
- Polizeikontrollen sind manchmal/oft sehr streng
- Bei schlechtem Wetter stehen nur Schlampinchen an der Straße, welche ungedingt Geld verdienen müssen (Spielgeld für "Chef", Piko, Essen für Kinder)
- vor 16/17 Uhr muss es schon warm und sonnig sein

Eingetragen von easyrider am 24.10.2011 um 22:26 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Ich habe bis heute keine Zusammenhänge auf irgendwelche Einflüsse erkennen können, warum mal keine da sind und manchmal gleich viele. Liegt es am Wetter, oder weil gerade Fußball im Fernseher läuft oder weil das Geld zum bestimmten Zeitpunkt im Monat alle ist. Keine Ahnung.

Die letzte Weisheit werden wir da wohl nie erreichen. Ich habe zwei Mädels danach gefragt, die ich sehr gut kenne und die von der Szene sind: Auch sie wußten keine Antwort, außer dass an manchen Tagen eben die Trachtengruppe so aktiv ist, dass man (in diesem Fall Frau) nur Ärger hat. Es gibt welche die sehen drüber hinweg, andere mischen auf wo es geht. Da ist es dann besser man verkrümelt sich.
Ich habe auch schon erlebt, Sauwetter volles Programm, beste Zeit und angenehme Temperaturen: Fehlanzeige.

Eingetragen von Tepianer am 24.10.2011 um 18:17 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo Leute,

bin normalerweise ein stiller Beobachter der Posts, will jetzt aber mal´ meine "Weisheit" zum Thread beitragen.

Bin kein "Schnell-E..." , will "gepflegten-
sauberen" GF mit Minimum 2 h.

War ca. 3 - 4 Monate im Raum Pilsen und Cheb unterwegs, mit zusammengefasst eher ziemlich sehr mäßigen Ausnahmen.

Cheb: Nur Abzocke - für meinen "Geschmack" = schöne- ruhige/entspannte Nummer ohne irgendwelchen Zeitdruck.

In Pilsen gab es definitiv mehr Auswahl, die für meine - langatmigen - Ansprüche in Frage kamen:
(Lucie mit 30 -40 Euro /h - ziemlich "eigenwillig" aber sehr sauber und aktiv ... (Reiter Du musst )wissen, welches Ross Du besteigst), Jana (Zig, schlank, dunkle Leggings)) 40 Euro/h aber sehr nett und ABSOLUT korrekt, Jana (CZ, "Kinder-Dehnfalten", 40 Euro / h), Eva mit ca. 40 Euro / h, ca. 30, aber absolut gut in der Figur, weiß definitiv, wass Sie will.

Teplice:
Letztes Wochenende:
Eine sehr gepflegte "Freundin" mit Intelligenz und Sexappeal: "Netter GF-Sex " absolut vom Allerbesten! !!
(Kontakt wird definitiv nicht! vergeben).
Dann "Paulina", ca. 30, absolut korrekt, Typ zum "Verlieben", Kinder, Scheidung, etc.
Schluss: "Eva?" Wohnt in Usti, unter 30, Zig, absolut korrekt bei "Beobachtung" , keine Tel- Nr... Aber WH-Faktor 100%

Fragen?

Eingetragen von ERZler am 24.10.2011 um 15:46 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Also ich kann die von "ost-gothe" erwähnten Sichtungen zum Teil bestätigen, wie die Aussage in seinem letzten längerem Beitrag, wonach in letzter Zeit um Chomutov und von dort bis Klasterec mehr Damen standen als in Teplice.
Manche haben aber immernoch nicht verstanden, das insgesamt immer weniger Damen an den Straßen stehen.
Klar, vor zehn Jahren wäre dieses Forum noch überflüssig gewesen. Heute sind gute Tips und Empfehlungen hilfreich.

Jetzt hab ich noch ne Frage, da ich mich in Cheb eigentlich nicht so auskenne. Wo stehen denn die Damen dort so üblicherweise und zu welchen Uhrzeiten? Gibts noch irgendwelche Seitenstraßen? Ich bin bislang immer nur die vier Hauptstraßen heraus gefahren. Also die 214 nach Waldsassen, die 21 nach Frantiskovy Lazne und eben die Straße 6 in östliche Richtung nach Kynsperk und in westliche Richtung nach Marktredwitz (die alte Straße, also nicht die Schnellstraße).

Übrigens standen heute wie gestern in Cheb keine Damen, aber in Asch dafür gleich fünf, wo gestern auch keine zu sehen waren. So geht das schon immer auf dem Strich überall in Tschechien und Polen. Ich habe bis heute keine Zusammenhänge auf irgendwelche Einflüsse erkennen können, warum mal keine da sind und manchmal gleich viele. Liegt es am Wetter, oder weil gerade Fußball im Fernseher läuft oder weil das Geld zum bestimmten Zeitpunkt im Monat alle ist. Keine Ahnung.

Eingetragen von ost-gothe am 24.10.2011 um 12:53 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
vor 2 wochen war die wetterlage auch noch etwas anders. ich muss mich hier auch nicht schon wieder als fantast abstempeln lassen. es war so punkt. ich weis ws mein auge und meine kamera gesehen haben.

und ich denke es gibt genug leute ( auch hier ) die diese BSen auch gesehen haben.

LG ost-gothe

Eingetragen von Sumsi am 23.10.2011 um 22:56 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Heute Boc bis Chomutov.

2 alte bekannte Standpuppen bei Boc,

Klasterec gar nix,

Prunerov 1 Bs,die hab ich schon vor 10 Jahren

nicht genommen,

Chomutov mit Mühe noch ne gute alte genommen.

Das ist jetzt schon länger so.

Weiß nicht wo Ost-gothe die Frauen gesehen hat!

Eingetragen von ERZler am 23.10.2011 um 18:04 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Heute von Plauen kommend Einreise über Ebmath/Hranice, die mehr oder weniger neuen Umgehungsstraßen von Oelsnitz und Hranice sind dabei gut.
Weder in Asch noch in Cheb irgendwelche BS heute nachmittag gesehen. Nur einige deutsche Herren solo auf der Suche unterwegs (einer mit so einem alten 6-Meter Ami-Kreuzer mit Hofer Kennzeichen). Zu erkennen daran, das die Herren mehr den Frauen auf dem Bürgersteig hinterherschauten, als nach vorn auf die Straße. Nun ja, die BS sind wegen entsprechender Kleidung um diese Jahreszeit etwas schwieriger von "Zivilistinnen" zu unterscheiden, so das man genauer hinschauen muß.
An der alten R6 (heute 606, parallel zur neuen Schnellstraße) südlich von Kynsperk in Richtung Sokolov standen fünf Damen (einschließlich der drei vor dem Hostinec).
An den drei Abfahrten nach Sokolov standen keine Damen. Der Bau der neuen Schnellstraße (jetzt ist die fertig) hat die Damen wohl endgültig vergrault. Schade, da sollen immer welche mit dicken Titten gestanden haben.

Eingetragen von BSFan23 am 23.10.2011 um 17:17 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von ost-gothe vom 23.10.2011 um 01:43:
@ jür-gen,


empfehlenswert in der region Teplice ist zur zeit der voll PVC kontakt bei allen praktiken, es ist nen gut gemeinter tip. und ernst gemeint.




Kann ich nur unterstützen. Wie bereits angedeutet: ich empfinde Teplice als Mischung aus Wundertüte und Horrorstreifen. Es gibt absolute Highlights, aber auch Katastrophen.

Vor kurzem bin ich auf eine Zig reingefallen, die stand am Kreisel bei der Straße Hrbitovni (von Dubi kommend). Auf einem Parkplatz in der Nähe hab ich mir schön einen blasen lassen - ging gut ab. Während sie noch Gesicht und Haare notdürftig abwischte, fiel mir auf, dass mein Portomonnaie, das ich in die Ablage der Fahrertür gelegt hatte, fehlte.
Ich bin sicher davon ausgegangen, dass sie es gemopst hatte und wollte es von ihr wiederhaben. Sie wollte sofort aus dem Auto springen, ich hatte nur die Möglichkeit, sie brutal an den Haaren zu packen und wieder ins Auto zu ziehen. Sie schrie Zeter und Mordio nach ihrem Beschützer, deshalb habe ich den ersten Fehler gemacht und bin ein paar hundert Meter weitergefahren.

Ich habe von ihr gefordert, ihre Tasche auszuleeren - ohne Ergebnis. Deshalb habe ich sie laufen lassen. 2. Fehler: Ich hätte sie noch die Klamotten ausziehen lassen sollen. Entweder hat sie das Portomonnaie in Slip oder BH versteckt oder sie hat es bereits am Ort, wo wir die Action hatten, aus dem Auto ins Gebüsch geworfen, wo sie oder ihr Beschützer es sich anschließend gekrallt haben.

Immerhin hatte ich das meiste Geld an anderer Stelle deponiert, so dass sich das Lehrgeld in Grenzen hielt.


Eingetragen von ost-gothe am 23.10.2011 um 01:43 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@ jür-gen,

ostrov = ab und zu bei guten wetter mal 1 bis 2 maximal mit viel glück, im grunde aber nix.

most = da bin ich vor 2 wochen mal abends ca. 1 h durchs komplette stadtgebiet gefahren, da man ja meint bei der größe der stadt müsste es doch hin und wieder einen glückstreffer geben, aber auch da tote hose. eigetnlich wie schon erwähnt ungewöhnlich. auch nachts kaum was los, das nest ist wie ausgestorben.

@ all,

in bilina: eigentlich die letzten jahre schon nur noch fregatten und deutlich sichtbar abgenutze weibchen. ab und an is mal eine dabei, allerdings sollte man bei den preisverhandlungen nie vergessen zu fragen was man rausbekommt , wenn man "sie" mit(-nimmt). gut spass beiseite...die seitestraßen die erwähnt wurden, da hab ich den letzten tschechischen inlandsstich ca. vor 4 jahren augegabelt = heutzutage eher nur für extreme profis der fangemeinde deutscher idealisten zu empfehlen, auf garkeinen fall für den einmal-fahrer.

und mal an alle, die sich überlegen ernsthaft mal nen abstecher nach CZ zu machen, alles was nicht aus grenznähe ( DD - MEK - ERZ - FG - ZP - MAB oder evtl. noch C kommt ) vergesst alle geschichten zum gelobten land, das ist geschichte und vergangenheit. ps. abgesehen mal von dem hier-und-da glückstreffer...wirds mehr frust als lust.

da ich über reitzenhain einreise, habe ich die möglichkeit entweder links oder nach rechts ( luftlinie ) zu fahren, wobei in letzter zeit die region um klasterec - bis chomutov die interessanteren tages-helligkeitsausflüge boten als die gegenrichtung ( TPL + bilina ) bei nacht.

vor ca. 2 wochen hatte ich in höhe kraftwerk prunerov II eine nette etwas kurvenreichere ( nicht dick ) rothaarige, rehaugenblick und alles war perfekt, service 10 euro ( + freiwillige zulagen ) für ca 1 h service in auto + natur mit voll-pvc-verhütung aber dennoch geil !!!

desweiteren hatte ich da eine schwarzhaarige der minderheit aber sehr freundlich und bereitwillige ( rotes netzkleid ) da gings auch ab für nen 10er im wald blowjob / fotos / video / blasen / vom akt + waldbodenbewässerung, war toll, aber net der bringer.

sonne schien mir nach den 2 akten so schön durch die scheibe, das ich weiter nach klasterec bin, dort schon richtung ortsausgang, eine blonde, wollte 20 euro - wäre es wert gewesen, machte aber nen komischen eindruck und wollte "schnell" nach hause, und bei mir steht das wort "schnell" in direkter konfrontation zum wort "spiel-spass-spannung in cz " also weiter...

am ortsausgang kl.-ec den berg hoch, bei der hohen betoneinfassung der straße, in höher der brücke, kam mir ne etwas molligere brünette / ins rötlich gehende entgegen, sonnenbrille, schwarze enganliegende hosen...so bla bla 10 er mit hand und ausführlicher waldfotosession = ok...lief gut...alles in allem...

kostenpunkte ausflug region klasterec bei tag:

15 euro diesel + 3 x 10 euro guter bis sehr guter akt = 45 euro und zufrieden, auch mal pünklich zur tagesschau zuhause...was will man mehr ?

empfehlenswert in der region Teplice ist zur zeit der voll PVC kontakt bei allen praktiken, es ist nen gut gemeinter tip. und ernst gemeint.

lieben dank für die freischaltung an den admin auch von meiner seite.

Eingetragen von Casanova 1 am 23.10.2011 um 00:35 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von CzBSFan vom 22.10.2011 um 15:42:
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von ERZler vom 18.10.2011 um 19:55:

Würde mich auch über weitere Tipps für den Bereich zwischen Chomutov und Teplice bzw. in Teplice und auch Bilina freuen. Ich fahre da immer nur die vierspurige Hauptstrasse entlang und da stehen keine.


Bilina ist ein heißes Pflaster. Mischung von jungen Semi-Profis bis zu abgewichsten Ladies im reiferen Alter. Man kann richtig Glück haben oder auch böse reinfallen. Sie stehen meist an der Hauptstr. (B13 / E 442 ich weiß nicht ob "B"13 richtig ist, die B-Straßen entsprechen auf jeden Fall in etwa den deutschen Bundesstraßen)

Ich glaube, es gibt in wenigen Städten dieser Größe ein reichhaltigeres Angebot als in Teplice, wenn man auf Straßenstrich auch mit billigen, riskanten und schmutzigen Facetten steht.
Straßennamen für Navi-Nutzer:
Dubska (die Straße nach Dubi), Nakladni, Riegrova, Masarikova Trida (ab ca. Haus-Nr. 100).



Hast den Nagel auf dem Kopf getroffen!
Hatte schon schöne Erlebnisse in Bilina,aber gestern ne junge Bs am Interspar wollte 50€,ich nur Vogel gezeigt,verrückt.
Aber das kommt von den Möchtegernzuhältern da,auf 2 Zig BS kommt ein Kloppi der meint die Regeln bestimmen zu können.
Letzdens da ne schöne Nummer gemacht,alles korrekt gelaufen blieb die Alte beim aussteigen mit geöffneter Tür stehen,rumgewinkt dann kamen mehrere Zigs angerannt.Habs zumGlück gleich gerafft,die Türen noch zu bekommen,einer hat noch gedroht und aufs Autodach gekloppt,weiss nicht was sonst passiert wäre...
Immer schön Augen auf vor allem wenn irgendwelche Typen das Geschäft beobachten

Eingetragen von CzBSFan am 22.10.2011 um 15:42 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von ERZler vom 18.10.2011 um 19:55:

Würde mich auch über weitere Tipps für den Bereich zwischen Chomutov und Teplice bzw. in Teplice und auch Bilina freuen. Ich fahre da immer nur die vierspurige Hauptstrasse entlang und da stehen keine.


Bilina ist ein heißes Pflaster. Mischung von jungen Semi-Profis bis zu abgewichsten Ladies im reiferen Alter. Man kann richtig Glück haben oder auch böse reinfallen. Sie stehen meist an der Hauptstr. (B13 / E 442 ich weiß nicht ob "B"13 richtig ist, die B-Straßen entsprechen auf jeden Fall in etwa den deutschen Bundesstraßen)

Ich glaube, es gibt in wenigen Städten dieser Größe ein reichhaltigeres Angebot als in Teplice, wenn man auf Straßenstrich auch mit billigen, riskanten und schmutzigen Facetten steht.
Straßennamen für Navi-Nutzer:
Dubska (die Straße nach Dubi), Nakladni, Riegrova, Masarikova Trida (ab ca. Haus-Nr. 100).



Eingetragen von Tillo 44 am 22.10.2011 um 10:34 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Donnerstag von 21:45 - 22:45 Uhr in Cheb einpaar Runden gedreht. Anzahl Bs 0, in Worten Null, dafür eine P.kontr. am Park vom Pusa her kommend, und eine bei der Tankstelle beim Kaufland, auffällig ist, dass jetzt wieder nach der grünen Versicherungskarte gefragt wird.
Gruß Tillo

Eingetragen von osiris am 22.10.2011 um 00:29 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Auf der Strecke Reizenhain Chumotov stand in letzter Zeit immer eine Blonde mit Riesentitten..Kann mir jemand Auskunft geben ob sie noch an besagter Stelle arbeitet ? Vor ein paar Jahren gabs in chep eine BS mit ähnlichen Aussehen...saß immer auf ner Bank beim Bahnhof...die verstand ihren Job ...

Eingetragen von Sirius am 21.10.2011 um 22:08 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Kann mir jemand Auskunft über die blonde mit den Riesentitten von Reizenhain in Richtung Chumotov geben....es gab vor Jahren in Chep eine mit ähnlichem Aussehen...gut gepflegt ungefähr gleiches Alter,habe sie dort aber schon lange nicht mehr gesehen...saß meistens auf einer Bank beim Bahnhof, die verstand ihr Geschäft

Eingetragen von offenbacher am 21.10.2011 um 17:10 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
hi zusammen
von wegen das gelobte Land. Ich kann nur sagen das wir in Frankfurt sicherlich besser und günstiger zum Schuss kommen als in der Tschechei. Nach all diesen Berichten hatte ich mich auf dem Weg gemacht um im "gelobten Land" mal einen Stich zu landen. War grauen haft alles was man in cheb fand hätte nicht einmal den Einsatz auf der Geisterbahn erreicht. Ne wirklich unsere Drogenschlampen sehen da ja noch gut aus. Also nach langem Fahren und etlichen Versuchen zwischen As und Cheb doch eine mal eingeladen damit ich nicht ohne nach Hause fahre. 20 Euro aufgerufen richtung Waldsassen nach Deutschland inden Wald gefahren und ordentlich Druck abgelassen. Ging gut mit. Sa von der Optik gut aus bis Sie das T-Shirt ausgezogen hat. Schlabberbauch wie nach dem 10. Kind naja nicht ingesehen die Titten waren griffig und in der Doggystyle war vom Bauch nix zu sehen. Kurz vorm kommen Gummi runter und ihr voll ins Gesicht gespritzt war gut wiederholungsrate gring anfahrt einfach zu weit.
von Frankfurt bis Cheb und zurück 1 Tankfüllung d. h. 70 Euro + 20 euro sex im Auto. dass geht deutlich billiger bei uns im Bahnhofsviertel kostet eine Nummer im Laufhaus auch nur 20 Euro und die machen auch alles mit in den besseren Häusern rufen sie 30 - 50 euro auf aber immer noch billiger als die Fahrt nach drüben ohne die 7 Stunden fahrzeit zu berechnen .
Wenn ich wieder mal geschäftlich inder Nähe bin schaue ich mal rein aber extra werde ich nicht mehr hinfahren.

ich weiss hier ist nicht der richtige Platz dafür aber im Ungarn Forum gibt es keinen Neuigkeiten. Es soll derzeit in der Hauptstadt Budapest richtig ein überangebot an Nutten zu ganz geringen Preisen geben und lt. Information sind hier alle Nationen anwesend und nicht nur die Minderheiten auch altersmäßig und figurmässig sollen dass alles granaten sein. kan hier vielleicht jemand was dazu sagen

guten stich

Eingetragen von Willi85 am 20.10.2011 um 12:09 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Die Blonde von Asch kenne ich hat mich auch Abgezockt 30€ ,hatte sie am Bahnhof getroffen sind in einen nahen Wald gegangen als ihr Typ mit einem Hund aufkreutzte wollte sie meinte ich soll mehr obulus an ihn geben ,hatte nichts mehr mit bin schnell abgehauen ,die 30€ waren für nix

Eingetragen von jür-gen am 18.10.2011 um 21:47 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@ boduke
Grundsätzlich da wo mehrere große Wohnblocks stehen, die möglichst noch nicht saniert sind
zum Beispiel in Bilina: von Teplice aus kommend, die erste Straße (vor der Tankstelle) links, nach ca. 800 Meter nach einem Sportplatz rechts abbiegen und dann die erste Straße links, nach der dann folgenden Querstaße kommt nach ca. 80 Meter ein großer Platz mit Einkaufsläden auf der rechten Seite. Hier bist Du mitten drin im Zentrum der Armut und der ethnischen Minderheit.
Das Anhalten erfordert Mut und größte Vorsicht. Das Auto verriegeln, Fenster geschlossen halten usw.
Ich persöhnlich würde dort nicht aussteigen. Wenn ich meine, eine potentielle "Dame" gefunden zu haben, bitte ich sie zwei Straßen weiter zu gehen um dann dort mit ihr alles weitere auszuhandeln.
Du kannst aber dort im Viertel überall anhalten, nach einer Weile wirst Du garantiert angesprochen, aber vorsicht, ich möchte nicht wissen, wievile da schon überfallen und ausgeraubt wurden.

@ all:
Was habt Ihr eigentilch für Erfahrungen in Most und Ostrov gemacht. Die Städte sind doch eigentlich so groß, das was vernünftiges zu finden seien müsste!

Gruß Jürgen

Eingetragen von ERZler am 18.10.2011 um 19:55 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Montag standen etwa 25 Damen an der Straße. Um diese Menge zusammenzählen zu können, musste man aber auch ein ganzes Stück fahren: Von Reitzenhain den Berg auf der alten Straße nach Chomutov runter, dort rechts in die Kadanska-Straße rein bis zum Kreisverkehr und von da aus weiter über Klasterec bis nach Boc. Und es war nicht eine Dame dabei, die einigermassen interessant aussah. Fast nur von Drogen gezeichnete oder Zigeunerinnen oder auch zu alt.
An der Wechselstube in Krimov habe ich aus anderen Gründen kurz mal angehalten, da sprach mich eine an und sagte, dass ich da schon seit vier Tagen auf und abfahre und ob ich was bestimmtes suche. Alle Achtung, die beobachten also sehr genau, wer da wann und wie oft langfährt. Was sollen die auch vor Langeweile den ganzen Tag machen, ausser vor Langeweile die Autos zählen. Nun, Recht hat sie ja, da ich zur Zeit dienstlich zwischen Chemnitz und Chomutov pendele und dabei auch mal den einen oder anderen kleinen Umweg mache zum Gucken.

Würde mich auch über weitere Tipps für den Bereich zwischen Chomutov und Teplice bzw. in Teplice und auch Bilina freuen. Ich fahre da immer nur die vierspurige Hauptstrasse entlang und da stehen keine.

Eingetragen von boduke am 18.10.2011 um 06:31 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@jür-gen
es wäre nett wenn du uns allen mal berichten würdest was bei dir diese "einschlägigen viertel" sind. danke.

@all
weiß jemand ob die roten/rosanen bzw. blauen vorhänge bei den plattenbauten was zu bedeuten haben? wenn ja was? vielen dank schon jetzt für die antworten. weil hin und wieder sieht man diese komischerweise bei den unsanierten plattenbauten und da dachte ich es muss was auf sich haben. naja wenn jemand mehr darüber weiß würde ich mich freuen wenn er dies hier ebenfalls mal erwähnt was sich dahinter verbirgt.

@admin
vielen dank im voraus für die veröffentlichung.

Eingetragen von Tillo 44 am 17.10.2011 um 22:09 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@easy,nehme an hier soll es sich um das Madonna und die dazu gehörende Herna handeln, wenn Du in diesen Schuppen gehst, kannst Du auch in die H.Bar gehen. Habe zwei Stammdamen in Cheb. und beide lehnen diese Räumlichkeiten wegen den dort anwesenden Gestalten ab.

Eingetragen von jür-gen am 17.10.2011 um 21:21 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo, hier mein Bericht von letzten Donnerstag und Freitag im gelobten Land.

ANreise am Donnerstag wieder über Cheb aber schon um 11.00 Uhr. Dies war von der Zeit eindeutig zu früh. Mann kann auch mal Glück haben um diese Zeit, aber diesmal war es leider nicht so. NAch einer Stunde diverser Rundfahrten die Suche aufgegeben mit dem Hintergedanken einmal am frühen NAchmittag in Bilina zu sein.

Für die meisten einschlägig bekannte Stellen war ich einfach zu früh dran. In Chomutov an der Kadanska nur zwei Damen der Minderheit die nicht einmal einen Blick mit zwei Promille wert gewesen wären. So weiter nach Bilina und duch das einschlägige Viertel langsam meine Runden gedreht. Aber diese Woche hatte ich einfach kein Glück, entweder zu jung, oder die Augen von ihr sagte schon, "ich bin ein Profi und zocke dich ab", darauf hatte ich keine Lust.

Weiter nach Teplice, nächster Reinfall, meine Pension hatte ein Zimmer mehr frei, so dass ich nach Dubi ausweichen musste.

Gleich bei der ersten Runde durch Teplice traf ich Andrea (groß, blond, schlank, ca. 28. Jahre) ein liebes korrekten Mädchen, leider schon vom Heroin leicht gezeichnet, aber einen Stich immer Wert, zumal sich bei den bisherigen "Tageserlebnissen" einen gewissen Stau schon angesammelt hatte.

In die Pension, alles ok, geduscht, gemütlich zurückgelehnt, mir einen bl..en gelassen, dann wollte ich so richtig loslegen, als sie nach einer Minute die Augen verdrehte und sie mir sagte, dass sie gerade ihre Tage bekommt. Ich bin zwar Seemann, aber steche ungern ins rote Meer. Also noch ein bißchen Analverkehr und dann den Abschluss in Ihrem Mund gesucht. War zwar alles prinzipiell in Ordnung, aber eben nicht dass, was ich eigentlich wollte.

Danch habe ich beim Obi ein Zig (ca. 1,60 m, jetzt sehr schlank, eigentilch schon zu dünn)eingeladen, die ich von früher kenne und sie als gute Bläserin in Erinnerung habe. Sie war zwar willig, aber es wurde nur noch die Note 3 erreicht.

Gegen 23 Uhr der erste Lichtblick direkt vorm Bahnhof, eine blonde Tschechin, ca 25 Jahre A/B Körbchen, gebärfreudiges Becken, gute Figur und unverbrauchter Gesichtsausdruck. In der Pension gut eine dreiviertel Stunde das volle Programm durchgezogen und uneingeschränkt empfehlenswert.

Am nächsten Tag bin ich schon um 11 Uhr nach Bilina gefahren und habe mich umgeschaut, aber nichts gefunden.

Danach weiter die Strecke zurück nach Cheb wobei mir nichts aufgefallen ist, das einen Stopp gerechtfertigt hätte.

Dafür hatte ich in Cheb (15.30 Uhr) wieder das Glück am Bahnhof das Mädhcne von letzter Woche zu treffen. Ohne überlegen eingeladen und in Kynsberg das gleiche erlebt wie die Woche zuvor, uneingeshcränkt empfehlenswert. (es ist selten in Cheb so etwas zu finden).

Danach habe ich noch eine blonde, mitte dreißig am Berg Richtung Waldsassen aufgelesen und mit Ihr ebenfalls eine Runde noch Kynsberg gereht. Sie sieht zwar schon ein bißchen verlebt aus, bei den b/c körbchen fordert die SSchwerkraft auch schon ihren Tribut, aber das Mädchen ist willig, für alles offen und eigentlich richtig nett.

Gerade "Cheb" hatte dem Trip ein versöhnliches Ende bereitet. Was mir wieder zeigt, wie dicht Glück und Pech beieinander liegen. Gerade in Bilina, letzte Woche die Qual der Wahl, diese Woche nichts.

Aber gerade das ist es ja eigentlich auch was der Reitz des ganzen ausmacht, dass es jedesmal eine neue "jagt" ist.

Gruß Jürgen

Eingetragen von easyrider am 17.10.2011 um 01:45 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
. -- Rund um Bar/Pension "Hawaii" liegt die Abzockgefahr bei 99 %.


Und was das Schönste ist, die Halteverbotsschilder - meist völlig unsinnig - ein Parkverbot wäre ja okay hat vermutlich die Stadt im Großeinkauf beschafft. Da läuft die Abzocke genauso nur unter anderem Decknamen und Du kriegst ne Quittung.
Deshalb der Tip: Einen sicheren Parkplatz suchen und zu den Mädels hinlaufen wie wenn man was fragen will. Hat man sie erstmal im Auto sitzen, geht die erste Runde immer an sie. Zwei zusammen im Auftritt ist immer Abzocke zu 100 %.
Handys die offen im Auto herumliegen sind Dummheit hoch zehn. Achtung auf Autoschlüssel aufpassen, die werden schnell abgezogen und aus dem Fenster geworfen, dort wartet irgendjemand. Dann gibt es den nur gegen "Lösegeld/Finderlohn" zurück. Keine Verhandlungen wenn irgendwelche Typen in der Nähe sind. Nähert sich einer, gleich das Mädel darauf aufmerksam machen, dass es nach Sch.... riecht und Abruch der Verhandlungen. "Macht nix, ist nur meine Bruder" ist da keine Ausrede.
Habe den Tip bekommen, dass es in einer Bar recht korrekt zugehenn soll, oben beim Kaufland. Name hab ich leider vergessen, aber die Mädels sind nicht so der Hit. Hab noch keine dort gesehen, wo meine Bremslichter Arbeit bekommem hätten.

Eingetragen von Tillo 44 am 17.10.2011 um 00:20 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Wenn eine nicht mit aus Cheb raus will, ist sie nur auf abzocke aus, man müßte dann ja zu weit zurücklaufen, und der "Chef", welcher meistens der Freund ist, könnte die Aktion nicht stören!
Wenn eine auf den Parkplatz eines Kaufhauses will,kannst Du die Dame schon vergessen, die will mit Sicherheit nicht v....n! Abgesehen davon, verstößt Du mit den beiden Aktionen, Parkplatz und Park, zu 100% gegen die Sperrverordnung der Stadt Cheb, und da bleibt es nicht bei einer Geldstrafe. Und wie hier schon richtig geschrieben wurde, wenn eine nicht mit ins Pusa oder nach Kynsberg will, gibt es nur eines , F I N G E R w e g!
Gruß Tillo

Eingetragen von skvělá_cena am 16.10.2011 um 13:16 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von xxxBaerxxx vom 15.10.2011 um 12:24:
Das könnte die Kleine schon gewesen sein. Ich denke, wenn das mit der Pension nicht gekommen wäre und man vorher nen nettes Plätzchen gefunden hätten, wäre das bestimmt auch alles korrekt gelaufen?!


Das denke ich auch. -- Dass zum Schluss alles schief gelaufen ist, ist bestimmt auf den "Freund" zurückzuführen. -- Rund um Bar/Pension "Hawaii" liegt die Abzockgefahr bei 99 %. Wenn Du Dich in Cheb nicht auskennst, dann gehe niemals in eine Bar mit Zimmervermietung. Dort könnte der "Freund" deiner Auserwählten auf "sein Spiel-Geld" warten. Hat er sein Geld, dann kommst Du nicht mehr zum Stich.

Eingetragen von xxxBaerxxx am 15.10.2011 um 12:24 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Das könnte die Kleine schon gewesen sein. Ich denke, wenn das mit der Pension nicht gekommen wäre und man vorher nen nettes Plätzchen gefunden hätten, wäre das bestimmt auch alles korrekt gelaufen?! Hatte ihr auch den Vorschlag gemacht gehabt, etwas außerhalb der Stadt zu fahren, aber sie lehnte ab die Stadt zu verlassen.

Vielleicht haste den gleichen Luden ja mal eine versemmelt, denn alle Zähne schien der nicht mehr bei einander zu haben. Aber anscheinend hat der noch zu wenig auf die Fresse bekommen, dass der noch aktiv ist?!

Schönes WE!


Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von easyrider vom 14.10.2011 um 22:36:
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von xxxBaerxxx vom 14.10.2011 um 12:24:
Bericht vom 11.10.2011, 19:00 Uhr:
Ich Dienstag so gegen 19:00 Uhr in Cheb meine Runden gedreht. Nicht viel los gewesen, außer viel Polizei. Bin dann die Straße nach Waldsassen lang und rechts an dem kleinen Park ne wirklich süße Maus (Jana, Anfang-Mitte 20, schlank), leichten Touch von Minderheit, aber nur etwas würde ich sagen.


Nun, Namen sind Schall und Rauch, aber ich kenne eine Jana die in der Waldsassener Str. steht, A-Titten, sehr hübsch. Hatte sie zwei mal mit nach D genommen, kein Problem, guter Service, alles korrekt. Hat leider keine Handynummer sonst hätte ich sie schon öfter mal angerufen.
Wer im Pusa Probleme hat, dürfte sich dort daneben benommen haben. Halbzig oder nicht ist immer schwer zu bestimmen. Die Sintis sind meist auch heller.
Aber schon interessant was da so läuft. Wer nicht ins Pusa will, Finger weg würde ich sagen. Park schon zwei Mal nicht. Da ich im Moment mit einem Mädel aus der Szene sehr eng befreundet bin, erfahre ich Dinge, da zieht es Dir die Schuhe aus. In einer Hernabar (ich glaub schräg egenüber vom Hawai,wo ich auch einen großen Bogen mache, musste dort auch schon mal zwei Luden einen Kick verpassen und Vollgas geben) in Cheb gab es die letzten Tage wieder mal KO-Tropfen, der arme Kerl liegt angeblich immer noch im KH. Nach der Prinzessin wird gefandet.

Eingetragen von easyrider am 14.10.2011 um 22:36 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von xxxBaerxxx vom 14.10.2011 um 12:24:
Bericht vom 11.10.2011, 19:00 Uhr:
Ich Dienstag so gegen 19:00 Uhr in Cheb meine Runden gedreht. Nicht viel los gewesen, außer viel Polizei. Bin dann die Straße nach Waldsassen lang und rechts an dem kleinen Park ne wirklich süße Maus (Jana, Anfang-Mitte 20, schlank), leichten Touch von Minderheit, aber nur etwas würde ich sagen.


Nun, Namen sind Schall und Rauch, aber ich kenne eine Jana die in der Waldsassener Str. steht, A-Titten, sehr hübsch. Hatte sie zwei mal mit nach D genommen, kein Problem, guter Service, alles korrekt. Hat leider keine Handynummer sonst hätte ich sie schon öfter mal angerufen.
Wer im Pusa Probleme hat, dürfte sich dort daneben benommen haben. Halbzig oder nicht ist immer schwer zu bestimmen. Die Sintis sind meist auch heller.
Aber schon interessant was da so läuft. Wer nicht ins Pusa will, Finger weg würde ich sagen. Park schon zwei Mal nicht. Da ich im Moment mit einem Mädel aus der Szene sehr eng befreundet bin, erfahre ich Dinge, da zieht es Dir die Schuhe aus. In einer Hernabar (ich glaub schräg egenüber vom Hawai,wo ich auch einen großen Bogen mache, musste dort auch schon mal zwei Luden einen Kick verpassen und Vollgas geben) in Cheb gab es die letzten Tage wieder mal KO-Tropfen, der arme Kerl liegt angeblich immer noch im KH. Nach der Prinzessin wird gefandet.

Eingetragen von sesam415 am 14.10.2011 um 20:48 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
an XXXBAERXXX also die steht immer da am park hab sie auch angesprochen wollte kohle im voraus hab abgelehnt also an alle grossen bogen machen um diese frau

Eingetragen von Bergmann am 14.10.2011 um 12:50 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
der ort heist: "Bilina" nicht Belina.

MFG

Eingetragen von xxxBaerxxx am 14.10.2011 um 12:24 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Bericht vom 11.10.2011, 19:00 Uhr:

Da ich vor einiger Zeit in As mein Lehrgeld bezahlen musste, versuchte ich es diesmal in Cheb. Leider auch hier außer Speesen nix gewesen. Hab das Gefühl, das die Mädels in As und Cheb nicht mehr auf den eigentlich Service aus sind, sondern zunehmend ihr Geld mit Abzocktaktiken verdienen wollen.

Aber mal von Anfang an:

Ich Dienstag so gegen 19:00 Uhr in Cheb meine Runden gedreht. Nicht viel los gewesen, außer viel Polizei. Bin dann die Straße nach Waldsassen lang und rechts an dem kleinen Park ne wirklich süße Maus (Jana, Anfang-Mitte 20, schlank), leichten Touch von Minderheit, aber nur etwas würde ich sagen. Konnte sehr gut Deutsch, wollte 25€ für Alles, also abgemacht! Dann die Frage nach dem Wo? Da ich vor geraumer Zeit, wie auch einige Mitstreiter hier, mit einer Monika in As auf eine Privatzimmerfalle reingefallen bin und auch im Bereich Cheb ähnliches über umstrittene Pensionen gelesen habe, hab ich ihr Angebot mit der Pension im Voraus schon mal abgelehnt, es sei denn, sie wäre mit mir ins Pusa gefahren, aber dort konnte sie angeblich nicht hin, wegen irgendwelchen Sachen mit dem Chef?!

Da ich in Cheb nicht so die richtigen Ecken kenne, wo man sich mit dem Auto ungestört hinstellen kann (für diesbezügliche Info´s wäre ich allerdings sehr dankbar), ließ ich ihr den Vortritt bei der Auswahl des Platzes und es ging daraufhin erst mal zum Obi-Parkplatz. Dort war allerdings noch laufender Betrieb und volle Beleuchtung, was mir dann nicht so recht war. Sie sagte daraufhin, dass wir es im Park machen können, wo ich sie aufgegabelt hatte, Blasen und Sex kriege sie dort schon hin, meinte sie. Aber auch dort ständig Passanten und von der Straße ziemlich gut für die Polizei einsehbar. Dann der Vorschlag auf´s Klo, bei der an dem Park angrenzenden Sportsbar. Das Klo aber kaum betreten, holte uns der Inhaber auch schon wieder dort raus und verwies uns des Ausganges. Bis hierhin schien die Kleine ganz korrekt zu sein, bemühte sich sehr, ihre Arbeit dann doch noch zu verrichten und machte auf mich einen seriösen Eindruck.

Dann fragte sie mich, warum ich nen Problem mit Pension habe und ich erzählte ihr von meinen Abzockerlebnissen. Sie schaute ganz überrascht und meinte, dass das bei ihr nicht so sei. Also ich mich auf die Pension eingelassen. Dort angekommen („Herna Bar Rouletta“ direkt an der Hauptstraße) ging´s dann los. Sie bräuchte die 10 € im Voraus für´s Zimmer und bekäme daraufhin den Schlüssel. Ok dachte ich, klingt plausibel. Sie kam dann auch mit nen Schlüssel in der Hand zurück. Fing danach an, dass sie auch die 25 € vorab bräuchte, weil sie ihrem „Chef“ (kleiner abgebrochener Roma Typ in weißer Jogginghose, eher ihr Freund oder Bruder) die Kohle schon geben müsse. Ich angefangen zu diskutieren, dass sie das Geld ja auch nicht ihrem Chef hätte geben müssen, wenn wir es im Park oder woanders gemacht hätten und ich auf jeden Fall erst bezahle, wenn alles verrichtet sei. Sie den Typen aus de Bar geholt und wir dann ca. 20min über die Zahlungsmodalitäten diskutiert. An dem Punkt war die Lust, mit der Kleinen noch was machen zu wollen, schon auf Null gesunken. Ich mich auf die Vorabbezahlung breitschlagen lassen und dachte jetzt geht es endlich los. Dann hieß es allerdings, wir müssten noch warten, weil das Zimmer gerade sauber gemacht werden würde. Ich mit der Kleinen draußen eine geraucht und wie wir so warteten (ca. 30 min) gesellten sich immer mehr dubiose Typen in unsere Nähe. Ich ihr erzählt, dass die Freier sich mittlerweile im Internet über besagten Service austauschen und wenn das hier mit ihr in die Hose geht, das auf alle Fälle auch evtl. potenzielle Kunden von mir diese Story vermittelt bekommen. Da schien sie einen Augenblick nachdenklich zu wirken.

Ich sie dann gefragt, wo denn jetzt der Zwerg („Chef“) abgeblieben wäre und sie meinte, das wisse sie nicht. Ich mir schon so meine Gedanken gemacht, ob der sich nicht an meinem Auto zu schaffen macht und die Warterei hier nur der Zeit diene, meine Karre leer zu räumen oder ganz verschwinden zu lassen. An dem Punkt beschloss ich dann die Sache ab zu brechen und sagte zu ihr, das wir jetzt zusammen zum Auto gehen. Sie willigte ein und als wir 100m von der Pension entfernt waren, gab es Schreie und Pfiffe hinter uns und man zitierte die Kleine zurück. Die dann irgendwas zu dem Typ gesagt und mit einmal gehörten die besagten dubiosen Gestalten (4 Mann an der Zahl), die sich so mittlerweile dort eingetroffen hatten, alles zusammen und gaben sich als Truppe zu erkennen. Namen dann im Laufschritt und schreiend mit „Hast du Problem oder was?“ Fahrt zu mir auf, wohl mit dem Gedanken mich zu verwackeln, auszurauben oder was weiß ich noch alles?! Ich, keiner asiatischen Kampfkunst mächtig und auch nicht darauf aus, für 35€ meine Gesundheit auf´s Spiel zu setzen, machte unverrichteter Dinge kehrt und war froh, das genau in diesem Moment die Polizei um die Ecke bog und die Truppe dazu bewegte mich nicht weiter zu verfolgen. Da war ich wirklich mal erleichtert die Polizei zu sehen.

Naja, das Ende vom Lied war, dass die 35€ weg waren, aber ich noch heil aus der Sache rausgekommen bin. Es wird mittlerweile immer abenteuerlicher, wie im wilden Westen, leider!

Ich würde mir zu gerne wünschen, dass diese Typen mal an den Richtigen geraten, der die allesamt zusammenfaltet und sich der ihrer Kohle aneignet. Meine 35€ wüsste ich dann gut angelegt!!! Weil die scheinen sich mit der Masche ja ziemlich sicher zu sein, da wäre so ein Ordnungsgong vielleicht mal nicht die schlechteste Idee für die Wichser!

Na dann viel Erfolg euch weiter!

Eingetragen von boduke am 12.10.2011 um 19:30 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@jür-gen

ich danke dir für diesen hinweis. jedoch war ich schon öfter diese strecken abgefahren zu unterschiedlichen zeiten und habe bisher nicht eine da gesehen wenn nur so zigs oder so ähnlich.

@all
ich würde mich ja auch freuen wenn man sich treffen könnte und mir jemand die gegenden zeigt.
ich danke auch schonmal den admins wenn sie diesen text auch wieder freischalten.

Eingetragen von jür-gen am 12.10.2011 um 13:00 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von sesam415 vom 11.10.2011 um 18:26:
an jü-gen
frage immer in einer pesion gefahren mit denn damen??


In Teplice habe ich eine Pension wo ich übernachte und "Damenbesuch" toleriert wird.
Von Belina aus fahre ich ebenfalls nach Teplice

Chomotov ist mangels Kenntnisstand leider "Autozone"

In Cheb gehe ich entweder ins Pusa oder fahre nach Kynsberg.

In einer Pension hat man mehr Bewegungsfreiheit, kein Ärger mit der Polizei, vo nder Hygiene ganz zu schweigen und sicherer allemal. Das ist mir persönlich zumindest den "Aufpreis" wert.

@ boduke

eigentich wirst Du an allen Ausfallstraßen fündig, oder direkt im Zentrum im Bereich der Kirche bis zum OBi hin. Ansonsten je nach vorliebe in bestimmte Stadtteile fahren und die Augen aufhalten.
In

Eingetragen von sesam415 am 11.10.2011 um 18:26 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
an jü-gen
frage immer in einer pesion gefahren mit denn damen??

Eingetragen von boduke am 11.10.2011 um 16:45 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von jür-gen vom 10.10.2011 um 22:00:
Hallo Leute,

nach 2 Monaten hatte ich jetzt endlich mal wieder Zeit das gelobte Land zu besuchen. Nach den letzten Berichten hatte ich eigentlich keine große Erwartungen.

Einreise über Cheb am Frühen Mittwoch Nachmittag. Gleich am Bahnhof ein Treffer. Tschechin, 20 Jahre, schlank,absolut sauber, kurzer rotblonder Bubikopf, B-Körbchen, vielleicht ein Tick zu großer A. Für eine Std. nach Kynsberg, ohne Zeitdruck, sehr zu empfehlen.

Weiter über CHomutov. Hier in der Kadanska fünf "Damen" von blond und ansehnlich bis alt und häßlich, alles dabei, nur nichts für mich.

Weiter nach Belina. Paralell zur HAuptstraße eine wirklich süße 18 Jährige der etnischen Minderheit eingeladen und nach Teplice in meine Pension gefahren. Service absolut in Ordnung, kein Abzockversuch, sie war noch für ihre Herkunft recht "unverdorben" und noch nicht abgestumpft.

Allerdings wollte sie mir noch Ihre Freundin schicken, die angeblich den gleich guten Service bietet; auf die warte ich heute noch.

Danach Teplice abgefahren, mittlerweile ca. 18.30 Uhr. Die Anzahl der Damen war für meine Begriffe enorm, bestimmt 30 Stück überall an den einschlägigen Straßen verteilt. NAtürlich die ganze Bandbreite von ansehnlich bis ......

Am Ortsausgang von Teplice Richtung KFC eine ca. 40 Jährige Tschechin mitgenommen, ein bißchen drall aber nicht häßlich. Der Servic war sehr bescheiden, man merkte ihr die jahrelange Erfahrung an. Wiederholungsgefahr ist 0

NAch der Enttäuschung am Kreisel vom OBI eine shclanke etwa 25 jährige Tschechin mitgenommen. Zwar schon ein bißchen verlebt aber der Service war klasse, für alle (von mir gewünschten) Vorlieben offen, ohne Zeitdruck, jederzeit wieder.

Danach bin ich, mittlerweile 01.00 Uhr, etwas essen in einer Dönerbude. Beim herausgehen spricht mich eine etwa 25 Jährge Tschechin, etwas stämmig, aber nicht unansehnlich, an, bei der ich auch nicht nein sagen konnte. Sie roch leicht nach Alkohol, was sie im Bett richtig abgehen lies, so etwas hatte ich bis jetzt in meinen langen Jahren noch kaum erlebt. Wiederholungsgefahr 100 %.

Ich will nicht prahlen, bin auch nicht der "Mister potenz", die blauen Wunderpillen machen aber einiges möglich.

Am nächsten Tag bin ichdie selbe Strecke wieder zurückgefahren. In Chomutov ein kurzes und enttäuschendes Quicki mit einer ca. 28 jährigen Minderheit gehabt, danch noch in Cheb zum Abschluss eine ca. 24 jährige Minderheit am Berg nach Waldsassen gehabt die S E H R zierlich war (ca. 1,60 M und 43 KG)und vom Service ebenfalls recht flexibel.

Danach war ich ausgepumpt und gesättigt.

Der Trip war allerding so schön, dass ich Mitte/Ende der Woche noch einmal einen Versuch über 2 Tage starte und hoffe noch einmal solch ein Glück zu haben.

Gruß an allle!


Hi kannst du mir mal ein paar tipps geben wo zb in teplice man diese einschlägigen strassen findet? weil komme eher von der seite aus rein nach cz... danke im voraus... der admin darf auch gerne meine mail weitergeben an leute die mir privat tipps geben wollen.

Eingetragen von jür-gen am 10.10.2011 um 22:00 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo Leute,

nach 2 Monaten hatte ich jetzt endlich mal wieder Zeit das gelobte Land zu besuchen. Nach den letzten Berichten hatte ich eigentlich keine große Erwartungen.

Einreise über Cheb am Frühen Mittwoch Nachmittag. Gleich am Bahnhof ein Treffer. Tschechin, 20 Jahre, schlank,absolut sauber, kurzer rotblonder Bubikopf, B-Körbchen, vielleicht ein Tick zu großer A. Für eine Std. nach Kynsberg, ohne Zeitdruck, sehr zu empfehlen.

Weiter über CHomutov. Hier in der Kadanska fünf "Damen" von blond und ansehnlich bis alt und häßlich, alles dabei, nur nichts für mich.

Weiter nach Belina. Paralell zur HAuptstraße eine wirklich süße 18 Jährige der etnischen Minderheit eingeladen und nach Teplice in meine Pension gefahren. Service absolut in Ordnung, kein Abzockversuch, sie war noch für ihre Herkunft recht "unverdorben" und noch nicht abgestumpft.

Allerdings wollte sie mir noch Ihre Freundin schicken, die angeblich den gleich guten Service bietet; auf die warte ich heute noch.

Danach Teplice abgefahren, mittlerweile ca. 18.30 Uhr. Die Anzahl der Damen war für meine Begriffe enorm, bestimmt 30 Stück überall an den einschlägigen Straßen verteilt. NAtürlich die ganze Bandbreite von ansehnlich bis ......

Am Ortsausgang von Teplice Richtung KFC eine ca. 40 Jährige Tschechin mitgenommen, ein bißchen drall aber nicht häßlich. Der Servic war sehr bescheiden, man merkte ihr die jahrelange Erfahrung an. Wiederholungsgefahr ist 0

NAch der Enttäuschung am Kreisel vom OBI eine shclanke etwa 25 jährige Tschechin mitgenommen. Zwar schon ein bißchen verlebt aber der Service war klasse, für alle (von mir gewünschten) Vorlieben offen, ohne Zeitdruck, jederzeit wieder.

Danach bin ich, mittlerweile 01.00 Uhr, etwas essen in einer Dönerbude. Beim herausgehen spricht mich eine etwa 25 Jährge Tschechin, etwas stämmig, aber nicht unansehnlich, an, bei der ich auch nicht nein sagen konnte. Sie roch leicht nach Alkohol, was sie im Bett richtig abgehen lies, so etwas hatte ich bis jetzt in meinen langen Jahren noch kaum erlebt. Wiederholungsgefahr 100 %.

Ich will nicht prahlen, bin auch nicht der "Mister potenz", die blauen Wunderpillen machen aber einiges möglich.

Am nächsten Tag bin ichdie selbe Strecke wieder zurückgefahren. In Chomutov ein kurzes und enttäuschendes Quicki mit einer ca. 28 jährigen Minderheit gehabt, danch noch in Cheb zum Abschluss eine ca. 24 jährige Minderheit am Berg nach Waldsassen gehabt die S E H R zierlich war (ca. 1,60 M und 43 KG)und vom Service ebenfalls recht flexibel.

Danach war ich ausgepumpt und gesättigt.

Der Trip war allerding so schön, dass ich Mitte/Ende der Woche noch einmal einen Versuch über 2 Tage starte und hoffe noch einmal solch ein Glück zu haben.

Gruß an allle!

Eingetragen von Kater Kasimir am 09.10.2011 um 17:39 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
muß meinen Bericht vom 28.08. korrigieren, das Mädel mit einen Arm heisst Helena. Hatte meine Stamm-BS übers WE bei mir und die erzählte mir, das die Helena die Geschichte mit dem Motorradunfall gut vermarktet, weil bei vielen Klienten springt aus Mitleid noch 10 Euro extra raus. Erzählte mir auch, dass z.Z. viele Mädels aus anderen Städten in Teplice sind, die nur abzocken wollen: " Mann duschen, ich klaue Brieftasche, hier kennt mich keiner von deutschen Männern".
Einen guten Wochenstart allen.

Eingetragen von boduke am 09.10.2011 um 00:22 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von discho vom 08.10.2011 um 18:54:
War vor langer Zeit auch mal bei Ihr, Sie kommt aus Prag ist aber leider wirklich nicht der bringer! Da kannst du dir auch einen selber wixen .... Diesen Laden (Klub kann man ja nicht sagen) kann eigentlich dicht machen ... sehr schlechter Service.
Probier doch das nächste mal lieber die weiter unten gelegenen Clubs ... meine Empfehlung wäre das die Sauna Andrea oder das Venenzia ... dort wurde ich immer sehr gut "Bediehnt" Mädels sind nett und hübsch. Im Venezia kann ich dir Andrea (31 Jahre jung) empfehlen ... blässt gut und die Peformance beim Reiten ist erste Klasse, vor allem wegen ihren total engen Muschi geht gut mit! Probiers einfach mal aus !



Hi danke für die Info. Werde es beim nächsten mal berücksichtigen. Wäre einer Fahrgemeinschaft nicht abgeneigt. Stehe auch mehr auf kleine Brüste so wie z.B. bei der von mir erwähnten "Helena".

Eingetragen von discho am 08.10.2011 um 18:54 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
War vor langer Zeit auch mal bei Ihr, Sie kommt aus Prag ist aber leider wirklich nicht der bringer! Da kannst du dir auch einen selber wixen .... Diesen Laden (Klub kann man ja nicht sagen) kann eigentlich dicht machen ... sehr schlechter Service.
Probier doch das nächste mal lieber die weiter unten gelegenen Clubs ... meine Empfehlung wäre das die Sauna Andrea oder das Venenzia ... dort wurde ich immer sehr gut "Bediehnt" Mädels sind nett und hübsch. Im Venezia kann ich dir Andrea (31 Jahre jung) empfehlen ... blässt gut und die Peformance beim Reiten ist erste Klasse, vor allem wegen ihren total engen Muschi geht gut mit! Probiers einfach mal aus !

Eingetragen von boduke am 08.10.2011 um 08:23 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
hi
wollte euch eben von meiner langen tour durch cz berichten. hoffe der admin schaltet diesmal diesen text frei die letzten beiden wurden ja leider nicht veröffentlicht. schonmal vielen dank an den admin falls er diesen text freischaltet.
habe meine tour gemacht durch verschiedene städte eigentlich um mir diese anzuschauen. bin dann am ende über dubi/zinnwald wieder raus. kennt jemand dort eine "helena"? sie ist sehr schlank sieht körperlich leider sehr mitgenommen aus hat kleine aber schöne brüste und sitzt dort im fenster beim letzten haus auf der rechten seite von teplice aus kommend. die nummer für eine std war echt nicht der bringer erstmal 80 euro die sie vorher haben wollte (ihr zuhälter lag im nebenzimmer ) dann nur schnell gummi drüber über meinen besten und dann hat sie die ganze zeit nur gewi***t. hätte für das geld echt mehr erwartet. achso sie hatte auch lange schwarze haare die sie mit einer haarspange zum dutt gebunden hatte und leicht bräunliche haut. wenn jemand sie kennt bitte ich um mehr infos zu dieser frau. vielen dank

Eingetragen von gurkerich am 07.10.2011 um 23:46 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von castle vom 06.10.2011 um 23:55:
war ein leser kürzlich in hory bei kv und kynsberg?
an diesen 2 orten waren immer ein paar ältere bs zu
finden.in hory eine grossbusige blonde und eine schwarze mollige bs.am berg von kynsberg ein paar 50ger damen.sind sie noch auf der pirsch,dann wäre es schön, wenn ein jäger schreiben würde.


Also die in Kynsperk haben Stress mit den speziellen Freunden.

Eingetragen von Tillo 44 am 07.10.2011 um 11:13 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Wenn in D,ist die MPU fällig!!

Eingetragen von sesam415 am 07.10.2011 um 00:36 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
hallo leute hab mal eine frage ich wurde inerhalb eines tages 2 mal geblitzt einmal 26km zu schnell und einmal mit 27 km zu schnell toleranz wurde schon abgezogen und eventuell nochmal um 26 km zu schnell also 3 mal ausserhalb geschlossener ortschaften inerhalb eines jahres wie lange muss ich denn führeschein abgeben???

Eingetragen von castle am 06.10.2011 um 23:55 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
war ein leser kürzlich in hory bei kv und kynsberg?
an diesen 2 orten waren immer ein paar ältere bs zu
finden.in hory eine grossbusige blonde und eine schwarze mollige bs.am berg von kynsberg ein paar 50ger damen.sind sie noch auf der pirsch,dann wäre es schön, wenn ein jäger schreiben würde.

Eingetragen von Tepianer am 06.10.2011 um 09:02 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von sesam415 vom 06.10.2011 um 00:22:
hallo Teplianer wieso fährst du nicht nach cheb oder asch ist doch viel näher übrigens ich komme auch aus Mittelfranken


Hallo sesam415,

war schon öfters in Cheb, Asch und Plzen.
Preise und Auswahl sind in Teplice aber um einiges besser.
Deshalb nehme ich eine längere Fahrt gerne in Kauf.


Eingetragen von sesam415 am 06.10.2011 um 00:22 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
hallo Teplianer wieso fährst du nicht nach cheb oder asch ist doch viel näher übrigens ich komme auch aus Mittelfranken

Eingetragen von Tepianer am 05.10.2011 um 21:31 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo an alle Leser des E55 Forums!

Zunächst einmal ein großes Kompliment an die Admisn und die erfahrenen Leute, die qualifizierte Beiträge schreiben (wie z.B. über Mirka).

Bin seit mehr als einem Jahr "passiver" Leser des Forums und seitdem mehr oder weniger regelmäßiger Besucher von Teplice.

Da ich aus Mittelfranken komme (ca. 350 km einfach nach Teplice), geht die "Fahrerei" aber langsam in mein nicht zu üppiges Budget massiv ein.

Suche deshalb Interessenten für eine mehr oder weniger regelmäßige "Mitfahrgemeinschaft" nach Teplice.
Minimum eine Übernachtung, besser 2 Hotel-Aufenthalte.

Würde mich über Kontakt über ADMIN freuen.

Gruß an alle Suchenden!




Eingetragen von e-trex am 04.10.2011 um 11:08 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von anonymus aus hof vom 04.10.2011 um 08:43:
e trex wann bist du denn dort?


Ich werde versuchen heute am späten Nachmittag dort einzutreffen.

Eingetragen von anonymus aus hof =) am 04.10.2011 um 08:43 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
e trex wann bist du denn dort?

Eingetragen von Insider-Tipps am 04.10.2011 um 07:56 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Bußgelder können auch in Deutschland vom Gerichtsvollzieher eingetrieben werden, wenn der Betrag höher als 70 EUR [incl.Verwaltungs- gebühren, Mahngebühren] ist. Auf jeden Fall werden sie Dir beim nächsten Mal in Tschechien dein Auto beschlagnahmen, wenn Du wieder nicht bezahlen kannst.

Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von sesam415 vom 03.10.2011 um 12:59:
Cheb von der polizei angehalten problem nebelscheinwerfer vorne eingeschaltet 1000 kronen strafe kein geld dabei gehabt strafzettel bekommen zum überweisen mach ich aber nicht damit kann ich jetzt nicht mehr einreisen sonst wäre ich dran weil ich nicht bezahlt hab.

Eingetragen von der*geniesser am 03.10.2011 um 21:14 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@ xxxBaerxxx

Hab´s vor ca. 4 Jahren mal "zufällig" geschafft eine der Tänzerinnen am nächsten Tag privat zu treffen - allerdings war das sicherlich ein Glückstreffer denn normalerweise geht´s ja wie immer ums Geld in solchen Locations. Sowas passiert immer dann wenn man´s nicht plant!

Ich empfehle dir lieber durch die etwas schlechteren Wohngegenden zu fahren und so zu tun als ob du was suchst, aber keine Zigeunermädels anquatschen...!
Erfordert Geduld, aber führt eher zum Ziel als in ner Titten-Bar.

Viel Erfolg


Eingetragen von Allesficker am 03.10.2011 um 20:03 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von e-trex vom 02.10.2011 um 20:50:
Hallo,
möchte in den nächsten Tagen mal wieder bei Asch über die Grenze gehen. Bin auf der Suche nach Damen mit großer Oberweite. Wo kann ich was passentes Asch / Cheb finden?
Danke für die Hilfe
e-trex


Dicke Möpse findest du im Club Venuse in Aß. Tatjana und Nina, beide schon um die 35+, aber super Service. Die Umgehungsstraße Richtung Cheb, am Kreisverkehr links raus den Berg hoch Richtung Wald, dann an der Kreuzung links halten.

Eingetragen von sesam415 am 03.10.2011 um 12:59 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Asch abgezockt. bin gestern in die falle ertappt in asch am bahnhof eine junge blonde mitgenommen gefahren in eine absteige erstmal 10 euro fürs zimmer dann im zimmer 35 für eine stunde dann sollte ich mich ausziehen und duschen als ich in der dusche war ging sie raus hat sich ihre klamotten geschnapt weg war sie hab noch glück gehabt hab natürlich meine hose mit brieftasche ins bad mitgenommen zum 2 mal lehrgeld bezahlt.

Cheb von der polizei angehalten problem nebelscheinwerfer vorne eingeschaltet 1000 kronen strafe kein geld dabei gehabt straffzetel bekommen zum überweisen mach ich aber nicht damit kann ich jetzt nicht mehr einreisen sonnst wäre ich dran weil ich nicht bezahlt hab.


Eingetragen von e-trex am 02.10.2011 um 20:50 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo,
möchte in den nächsten Tagen mal wieder bei Asch über die Grenze gehen. Bin auf der Suche nach Damen mit großer Oberweite. Wo kann ich was passentes Asch / Cheb finden?
Danke für die Hilfe
e-trex

Eingetragen von xxxBaerxxx am 01.10.2011 um 12:39 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Ist jetzt eigentlich ne Frage nicht unmittelbar den üblichen Orten vorbehalten, sondern es geht um Pilsen, aber vielleicht kann mir trotzdem jemand was dazu sagen. Bei Pilsen zu Posten macht ja kein Sinn, sieht sich ja sowieso kaum niemand an!!!

Sagt mal Gemeinde, kann man auch aus dem "Pamela" in Pilsen nach Feierabend was mitnehmen und damit meine ich die Püppi´s die unten tanzen und nicht die man eh im Laufhaus haben kann?

Hat jemand Erfahrung diesbezüglich?

LG...