Kommentare zur E55 - Mai 2011

Eine Seite zurück | Strichweb.com Startseite | Neuen Ort mitteilen | Strichweb-Schlagzeilen | Kontakt | Eine Seite vor

Strassenstrich-Übersicht: | Österreich | Belgien | Brandenburg | Bulgarien | Deutschland | Frankreich | Griechenland | Italien | Luxemburg | Niederlande | Niedersachsen | Nordrhein-Westf | Oesterreich | Polen | Portugal | Rumänien | Schweiz | Slowakei | spanien | Tschechien | Ukraine | Ungarn | E55 | Mädchen, Herren und Paare treffen sich zu Freificks - Hier gehts zur Liste
Für den Newsletter eintragen

Benutzername schützen | E55-Übersicht | Kommentar abgeben


Eingetragen von peterle 3 am 30.05.2011 um 00:58 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Thema Autobahnpiraten
Ja, das ist ein Problem geworden. Und das Schlimme daran ist, es waren immer Autos mit deutschen Kennzeichen, aber Türken etc. drin, die mir auffielen.
So kann man natürlich auch das Ansehen eines Volkes ruinieren.
Einmal hab ich ( in Prag) bei einem solchen Piraten gehalten, da ich den Eindruck hatte der Mann benötigt wirklich Hilfe. Da der Goldverkäufer aber dann dermaßen lästig wurde und versuchte wegen verlorener Papiere auf die Tränendrüsen drücken wollte, habe ich im freundlich angeboten, ihm ein Treffen mit der netten tschech. Polizei - dem Freund und Helfer aller Autos mit deutsch. Kennzeichen- zu arrangieren. Der gute Mann lehnte dankend ab und hatte es plötzlich seeehr eilig. Der Paß war nun gar nicht mehr wichtig.
Dabei wollte ich doch nur helfen...

Eingetragen von lumnikaner am 24.05.2011 um 16:30 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Antwort auf folgenden Beitrag, geschrieben von Tillo 44 vom 24.05.2011 um 00:48:
Samstagnacht ca. 01:00 Uhr fahrt durch Cheb,von KV kommend.1.Polizeikontrolle(Papiere,Alk.)an der Bushaltestelle ca.300m vor der ersten Ampel. 2.nach der Ampel bei der Norma. 3. kurz vorm Ortsausgang Richtung Waldsassen. Dazu noch einige Fußstreifen. Achja, in der Waldsassenerstr. war auch eine Dame, blonde kurze Haare, schwarz gekleidet. Wer also auf Uniformen steht ist mit Cheb gut beraten, ansonsten


Genauso isses... War gestern um ca. 24 Uhr in Cheb unterwegs, als mir einige Zeit ein ziviler FIAT Transporter folgte. Ich hab dann mal rechts gehalten, er auch... Nach circa 500 Meter "Verfolgung" Hat er dann seine blauen Blitzlichter angeschaltet u. mich angehalten. Ich hatte Nachmittag in Pilsen ein LKW Teil abgeliefert u. deswegen einen leeren Anhänger an meinem PKW. Der einzelne !!! Bulle wollte dann dauernd auf tschechisch wissen warum ich den Anhänger dran habe. Ich hab mir nur gedacht red du nur.... Wenn die schon unbedingt Deutsche anhalten müssen , sollte doch wohl er die deutsche Sprache sprechen, u. nicht ich tschechisch... nach cirka 10 Minuten hat er mich dann unverrichteter Dinge weiterfahren lassen.
Hätte ich da eine BS an Bord gehabt wäre der Fall ganz anders gewesen... Also
m unbedingt aufpassen auf zivile Transporten mit CZ Kennzeichen... Ansonsten ist in Cheb total tote Hose !!! Komm jetzt gerade nach 2 Stunden "Rundreise" in Cheb zurück. Nur am Ortsausgang Richtung Waldsassen 2 eigentlich hübsche junge schwarzhaarige. Aber die stehen mir dort zu sehr auf´m Präsentirteller.... Lohnt sich also fast nicht mehr rüber zu fahren...

Eingetragen von Autobahnpiraten am 24.05.2011 um 15:14 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
ADAC-Heft Mai 2011 - Autobahnpiraten
An tschechischen Schnellstraßen lauern Banden deutschen Autofahrern auf;
Die Masche iat immer die gleiche: Betrüger verfolgen in ihren Fahrzeugen Autos mit deutschen Kennzeichen entlang der tschechischen Autobahnen. Sie fordern die Fahrer auf anzuhalten, erbitten Geld für ihre Familie oder versuchen falschen Schmuck zu verkaufen. Falls die Opfer zu wenig oder gar kein Geld geben, wird ihnen die Brieftasche aus der Hand gerissen. Deshalb: keinesfalls anhalten, notfalls 112 anrufen.


Eingetragen von Tillo 44 am 24.05.2011 um 00:48 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Samstagnacht ca. 01:00 Uhr fahrt durch Cheb,von KV kommend.1.Polizeikontrolle(Papiere,Alk.)an der Bushaltestelle ca.300m vor der ersten Ampel. 2.nach der Ampel bei der Norma. 3. kurz vorm Ortsausgang Richtung Waldsassen. Dazu noch einige Fußstreifen. Achja, in der Waldsassenerstr. war auch eine Dame, blonde kurze Haare, schwarz gekleidet. Wer also auf Uniformen steht ist mit Cheb gut beraten, ansonsten

Eingetragen von kurva am 22.05.2011 um 11:52 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@ big 321 Die BS sind da genau so alt wie die Straße, 20 für Fm und 30 für Gv werden aufgerufen. An der Wechselstube in Křimov findest du manchmal was jüngeres. Hab leider im Moment keine konkreten Tip´s. Wenn du noch´n Stück weiter reisen willst hast du manchmal in Boč oder Klašterec Glück, 15 für Fm/Fo 20 für Gv....

Gru0, Kurva

Eingetragen von big321 am 21.05.2011 um 17:35 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hi @all,
kann mir jemand der in der Region Chomutov aktiv ist, die Preise bzw. aktuellen Besetzungen im Diana oder Monaco nennen? Oder auf der alten Straße was los?
Plane mal wieder einen Abstecher in die Region zu machen...

Gruss

Eingetragen von redfuchs3 am 21.05.2011 um 13:48 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
diese masche läuft in deutschland unter autobahngold (messing),ist polizeibekannt.wer darauf reinfällt ist der deppen der nation.verlegung nach cz weil jeden bekannt.

Eingetragen von lofosz am 21.05.2011 um 11:03 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
etwas ähnliches mit Betrügern habe ich in Jachymov erlebt. Vor ca. 1 Jahr sprach mich ein etwa 50 jähriger gut gekleideter Mann mit Dialekt, würde sagen Österreisch oder ähnlich,an der Tankstelle im Ort an.Er hätte keinen Paß und kein Geld und ich sollte ihm etwas borgen für einen Ring Als ich ablehnte, sollte ich ihn nach Karlsbad fahren

Eingetragen von P.Andy am 21.05.2011 um 06:35 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Freitag und Samstag ist gegen 20Uhr "Hauptarbeitszeit"...in Teplice sind oft ganz hübsche Dinger dabei! auch tagsüber.
Nur wird zur Hauptzeit um die besten Plätze gestritten und es darf nicht jede sich hinstellen.
Und richtige tschechische Frauen getrauen sich auch nicht tagsüber und bis 23uhr rum sich hinzustellen weil sie von Verwanden gesehen werden können. Fast alle anständigen mädchen! Deswegen hab ich eher zu Zeiten ausserhalb der Hauptzeit die besten Mädchen getroffen

Eingetragen von P.Andy am 21.05.2011 um 06:17 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Freitag und Samstag ist gegen 20Uhr "Hauptarbeitszeit"...in Teplice sind oft ganz hübsche Dinger dabei! auch tagsüber.
Nur wird zur Hauptzeit um die besten Plätze gestritten und es darf nicht jede sich hinstellen.
Und richtige tschechische Frauen getrauen sich auch nicht tagsüber und bis 23uhr rum sich hinzustellen weil sie von Verwanden gesehen werden können. Fast alle anständigen mädchen! Deswegen hab ich eher zu Zeiten ausserhalb der Hauptzeit die besten Mädchen getroffen

Eingetragen von Traveler am 20.05.2011 um 17:29 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Das mit den Betrügern und Schmuck ist mir zum nach 15 Jahren in Tschechien zum ersten Mal begegnet Ende Mai 2009. Von Chomutov Richtung Karlsbad stand ein Mercedes mit Dortmunder Kennzeichen und bei einem deutschen Auto hielt ich damals immer grundsätzlich an. Als der Typ die Seitentür aufmachte erkannte ich den Südländer ca. 50 Jahre alt erst. Kurzes Gespräch und er braucht 100 Euro für Sprit um nach Dortmund zu kommen. Dann zog er einen "Goldring" vom Finger, bevor er was sagen konnte zog ich die Tür zu und brauste davon. 2011, genauer im März hat bei Krimov einer um die 35 wild gestikuliert, auch Südländer, ca. um die 40 und aus Erfahrung die 2 Jahre zurück liegt hielt ich nicht an.

Eingetragen von mick1_germany am 18.05.2011 um 02:33 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Die alte Straße existiert in dieser Form nicht mehr.
BS findest Du an der alten Straße noch
- am Abzweig Kynsperk am dortigen Kreisel
- am Hostinec
- An der Schnellstraßen-Abfahrt Citice
Ansonsten ist die Strecke tot.

Dafür kann man die neue Schnellstraße Richtung KV durchgehend befahren.
Richtung Cheb ist zwischen KV und Sokolov noch gesperrt. Also entweder die offizielle Umleitung oder über Loket.

Eingetragen von castle am 17.05.2011 um 13:33 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
ist die alte strasse von cheb-kynsberg-kv wieder ganz befahrbar?sind bei sokolov wieder bs zu finden?ich hoffe ein paar leser waren in diesem gebiet unterwegs und können davon berichten.danke.

Eingetragen von Excalibur am 16.05.2011 um 19:42 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Zu dem Kommentar: Vorsicht Betrüger!

Die Masche ist bekannt und wird auch in Deutschland angewandt. Auf der Umgehungsstrasse von Asch standen die auch neulich mit Pfaffenhofener Kennzeichen. Der Schmuck ist keine 10 cent wert.

Bei mir hing der Angehörige einer Minderheit schon halb im Auto. Hab ihn nur wieder raus gebracht, indem ich behauptet habe, nicht aus der Gegend zu sein, sondern aus Köln. Daraufhin er: "macht nichts, wohnt bruder, er gibt Geld zurück"

Nächstes Mal melde ich die "PANNE" der Policie. Die "helfen" bestimmt!

Eingetragen von skvela_cena am 16.05.2011 um 16:14 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Vorsicht Betrüger Teplice

am Samstag fuhr ich von Prag aus kommend nach Teplice. Kurz vor Teplice winkte mich ein mit dunklem Anzug und gelber Warnweste gekleideter Mann auf einen großen Seitenstreifen. Er hatte einen dunklem Mercedes mit Berliner Kennzeichen.
Ich hielt auch nur an, weil ich im ersten Moment gedacht habe, dass ist eine Polizeikontrolle. Vorsicht Märchen. Der Mann meinte, er habe kein Benzin mehr und keine Kreditkarte, ich soll ihm 200 EUR geben. Er gab mir seine Visitenkarte von einem Autohaus und bot mir an seine Ringe als Pfand zu nehmen. -- nichts wie weg, dachte ich mir. Ich drehte mich noch schnell um, ob nicht von irgendwo her seine Kollegen austauchten. Nichts zu sehen. Gas gegeben und weg.

Eingetragen von mick1_germany am 15.05.2011 um 01:59 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
In Cheb gab es bis vor 2 Jahren eine Anlaufstelle für BS und Drogen. Der Name ist mir leider entfallen.
Die war gar nicht mal schlecht. Aber wurde dann auch geschlossen, als die Stadt die Zuschüsse gestrichen hat.

Eingetragen von ost-gothe am 13.05.2011 um 06:09 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
zu karo e.v. = der reinste heuchler und lügenverein...in prag oder in usti haben die vor jahren eine "zweigstelle" dichtgemacht, das tsch. parlament hat die gelder für das projekt gestoppt da gelder veruntreut wurden ( gedächtnisprotokoll )

streetworker ??? da hab ich mich vor jahren schonmal krümmend vor lachkrämpfen in die ecke geschmissen = in etwas mehr als 12 jahren cz = nie einen gesehen, mehrere BS auch mal auf karo angesprochen...das sind lügner!!! die haben keine streetworker...auf youtu*e sind videos mit interviews mit der vereinsvorsizenden emanze K.S. zu sehen, auch im TV kamen diverse berichte vor jahren = seitdem guck ich kein fernsehen mehr

Eingetragen von Niggeneck1 am 12.05.2011 um 22:02 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
? ? ? ? ?
cathrin s. ?
was bekommt man bei ihr für 15 euro?

Eingetragen von kurva am 12.05.2011 um 21:10 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
...und was machen die dicken Autos mit "rus" Kennzeichen im Wald....

Eingetragen von mick1_germany am 12.05.2011 um 17:38 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Was für ein Artikel:
"werben im gesamten Stadtgebiet unzählige Bars und Pensionen mit grellem Licht für bezahlten Sex. Rund 2.500 Prostituierte, schätzt Streetworkerin Cathrin S. vom Frauenschutzverein Karo, arbeiten in den Bordellen. "

Irgendwas habe ich da verpaßt:
Wo sind die unzähligen Bars und Pensionen und vor allem: WO SIND DIE 2500 DIENSTLEISTERINNEN.

Unglaublich, daß solche Artikel unwidersprochen gedruckt werden.
Interessant auch:
"Cathrin S., die in den vergangenen Jahren mit ihrem in Plauen ansässigen Verein Karo fast 500 Zwangsprostituierte aus den als Bars und Pensionen getarnten Bordellen geholt hat"

Ich kenne in Cheb rund 50 Anschafferinnen persönlich und niemand kennt KARO!
Nur im Pusa lagen vor Jahren mal ein paar kleine Flyer rum.

Mick

Eingetragen von Gunter Tannenberger am 12.05.2011 um 09:18 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@Emskopp76

Von Berlin bis Dresden braucht man 2 Stunden, von Dresden bis Teplice ca. 1 Std. über die Bundesstrasse: In Dresden bis Stadtmitte fahren, dann den Schildern folgen nach Pirna / Teplice, B 170, oder auf die Autobahn nach Prag abbiegen. Ich selbst fahre immer über die Bundesstrasse.
Empfehlen kann man die lange Fahrt allerdings kaum noch. Ich war letztes Wochenende 3 Tage dort : Es gibt kaum eine, die vom Aussehen her einem Appetit macht. Wenn Du nicht in die Fänge der Policie gerätst, wirst Du anders abgezockt. Ein beliebter Trick : Du sollst ihr Geld geben, damit Sie ihr Handy oder den Personalausweis irgendwo auslösen kann. Dann verschwindet sie irgendwo hin und Du siehst sie nie mehr wieder.
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
Freundliche Grüße
Gunter.

Eingetragen von Meluzinafan am 11.05.2011 um 23:38 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hatte heut ne Jitka bei Klasterec,lange rotgefärbte Haare,schönes Äusseres,bis auf die Bauchziehharmonika von der letzen Schwangerschaft,
erst 20€ ausgemacht,dann bei jeder Gelegenheit versucht den Preis zu erhöhen,
bin hart geblieben,ging auch für die vereinbarten 20€,
kennt die jemand?
Heute jemand den Artikel in der Freien Presse gelesen?
Deutsche und Cz-police wollen gemeinsam in Cheb den Strassenstrich kontrollieren.
Hatte schon meine Befürchtungen,bis dann wieder der Name Cathrin S. aufgetaucht ist,
da weiss ich dann,dass alles wieder auf ne massive Verarsche der Bevölkerung abläuft!!!

Eingetragen von Emskopp76 am 11.05.2011 um 19:56 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hallo!
Bin in paar Wochen in der nähe von Berlin. Von da ist es jetzt ja nicht mehr weit nach Tschechien.
Wer von euch kann mich ein wenig einführen und mir beschreiben von wo ich über die grenze fahren muß. Was ich bezahlen muß ca. Wo drauf ich achten muß usw.
Wäre lieb wenn ihr mir weiter helft!

Eingetragen von Böhmbär am 07.05.2011 um 21:34 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Das alles klingt ja gerade so als wärs in Sachsen besonders billig,
das Gegenteil ist wahr, in Frankfurt gibts ne halbe Stunde für 25€ ,in Berlin für 30€,
...da gibts genug Angebot,
...in Sachsen erklärt man Dir: 20 min 50€,halbe Stunde 70€;
wenn man dann fragt was man dann für 70 mehr hat gucken die Weiber blöd,weil das ihnen ihr Zuhälter nicht erklärt hat,
die Wahrheit ist einmal abspritzen dann Schluss egal wieviel bezahlt wurde,
und sowas braucht keiner,zumal man in Böhmen wenn auch nicht mehr das große Angebot da ist,nie solche Diskussionen hat...Sex? 20€ O.k.
und nicht ne hahnebüchene Minutendiskussion!
Habs schon mal gesagt,gibt keine 1000€ Nutten nur 1000€ Freier!!!

Eingetragen von Niggeneck1 am 07.05.2011 um 19:33 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@Sachse40

da geb ich dir vollkommen recht.
wieso sollte man auch mehr geben?
fassen wir uns doch alle mal selbst ans herz...15 euro für durchschnittlichen service mit einer vielleicht ungepflegten,riechenden und ggf.drogenabhängigen sind doch ein fürstlicher lohn.
da halte ich es wie unser sich im forum rar gemachter ost-gothe:" geiz ist geil"
ich stehe dazu!!!

Eingetragen von Sachse40 am 07.05.2011 um 00:22 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
@GrafErz

Deine Argumentation kann ich nachvollziehen. Hast du aber schonmal daran nachgedacht das die geizigen Sachsen (wie ich) für viel weniger Kohle arbeiten gehen als die selben Arbeiter im Baden-W. oder Bayern. Wieso also den selben Preis wie die "Wessis" bezahlen obwohl man selbst vielleicht mal die Hälfte verdient.

Würde ich 2000 Euro im Monat Netto verdienen, würde ich auch für ne Dame pro Stunde mal 100 € springen lassen. Doch wenn ich nur die Hälfte verdiene ..., kann ich mir nur Stichs 30 Minuten 40 - 50 € leisten. Das 2-3 mal im Monat. Mehr ist nicht drin.

Ich denke ich bin nicht alleine der so denkt. Hätte ich mehr Kohle zur Verfügung, bzw. käme im Monat mehr Kohle rein, könnte ich auch mehr ausgeben.

Ich hoffe du hast die Problematik verstanden. Ich will damit kein Ost-West Konflikt angeregt haben.

Eingetragen von GrafErz am 06.05.2011 um 13:56 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Ich gebe Dir da absolut recht Easyrider. Seit gut 30 Jahren bin ich in dem Gewerbe und gerade hier im Osten wird es immer schlimmer. Warum gehen denn die guten Mädels alle weg? Das sollten sich mal die Männer hier hinterfragen.

Es gibt ja immer noch Träumer die meinen eine Frau macht diesen Job aus reiner Lust, dabei geht es für die Mädels nur ums überleben. Ich möchte mal einen von den Männern erleben wenn der Chef zu ihm sagt das er jetzt für viel weniger arbeiten soll.

Viele Mädels in Tschechien habe auch große Angst dort wegzugehen. Ich habe dort Frauen gesehen die waren rot und blau geschlagen am ganzen Körper, bewegen sich dort aber nicht weg.
Machen kann man dagegen leider nicht viel.

Sicher gibt es dort auch hin und wieder Abzocke, aber das findet man heute in jeder Branche.

Ich habe mich auch mit viele Frauen unterhalten die im Ruhrgebiet, Rheinland oder BaWü arbeiten. Nach Sachsen will von denen keine. Der original-ton der Frauen ist das die Männer in Sachsen einfach zu geizig sind und am liebsten alles gratis hätten.
Wenn Sich die Einstellung der Männer da nicht ändert, wird sich auch bei den Frauen nichts ändern.

Eingetragen von redfuchs3 am 04.05.2011 um 17:25 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
die story mit der zig.mag sicher übertrieben klingen.ich hatte vor ca. 2 jahren in ostrov eine ähnliche geschichte.
ich lud sie ins auto und bis zu meinen platz ging das gekobere los.die abgeklärten leistungen wollte sie plötzlich nicht mehr so erfüllen.bei mir gibt es immer das geld erst nach erbrachter leistung.dabei stelle ich bei echt guten service bis 25€ und auch mal einen kleinen bonus in aussicht.welchen ich aber nicht aufrufe.ich halte mich immer korrekt an den mindestbetrag(15€ nur fo)).gibt es probleme fliegt sie raus.
ich habe einfach keinen bock mehr irgenwie abgezogen zu werden.mit dieser besagten zig kam es dann ebenfalls zu handgreiflichkeiten.seitdem meide ich diese gruppe generell.bei 10€ aufruf kannst du immer davon ausgehen,das es probleme gibt.

Eingetragen von nurmalso am 04.05.2011 um 00:40 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Evtl. sollte man überlegen das Forum umzubenennen in "Tummelplatz für Märchenerzähler und gespaltene Persönlichkeiten"

Die Einen unterhalten sich per zweier Usernamen mit sich selber. Die Anderen erzählen die unglaublichsten Storys von "flachgelegten" BS
Ist schon erschreckend wieviel Phantasie in manchen freigesetzt wird um Aufmersamkeit zu erlangen.Wenn´s nicht so traurig wäre könnte man den ganzen Tag drüber lachen.

AXO bin am 30.04 mal aus Spaß und Langeweile die Strecke zwischen Ostrov und Krimov hin und zurück abgefahren. Was da so im "Angebot" war.... Nein danke.
Einzig von Klasterec den Berg hoch Richtung Boc standen 2 die es evtl. wert gewesen wären zu bremsen. Genau am Ende der 3-spurigen Straße, wo man per Brücke die Richtung wechseln kann. Und genau auf der Brücke standen die Autos der Luden, selbige mit Kamera bewaffnet.
Noch was, ich war schon in aller Herren Länder am Straßenrand pinkeln. Mir ist dabei alles Mögliche untergekommen aber noch nie ´ne BS die mir von hinten in den Schritt gefaßt hat.

Eingetragen von ovaraon1968 am 02.05.2011 um 20:44 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Zitat,

Moin Moin,

war am Sonntag mit meiner Honda auf dem Rückweg von Most Richtung Teplice, als meine Blase um Entleerung bat. Bin dann nach Most von der E442 runter, um an einer Seitenstraße mich zu entleeren. Als ich zum Moped zurückkam stand auch schon eine BS mit Zig. Einschlag und fragte ob ich Lust auf Sex hätte. Ich meinte ne...hab kein Geld dabei und auch keine Lust. Sie betaschte mich und packte mich am Schritt und sagte sie würde blasen und schlucken für nur 10€. Hmmm.... so übel sah sie nun auch nicht aus....und Lust hab ich immer. Ich meinte OK...für nen 10er darfst Du mich gerne leersaugen.
Bin dann mit Ihr ca. 100 Meter ins Grüne an einem Wasserbecken vorbei und machte mich frei. Auf dem Weg dorthin versuchte sie immer nachzukobern. Nachdem ich meine Lederhose auf die Knie hatte bat ich Sie nun doch loszulegen...sie wollte vorab die 10€..ich zeigte Ihr den Schein..und meinte ... je eher Du anfängst umso schneller hast Du das Geld. Sie fing an zu diskutueren das Ihr Chef auf Sie wartet und die 10€ zu wenig Geld wärenI ch meinte daraufhin das mir die Lust vergangen wäre und ich jetzt fahren werde. Daraufhin rief sie ganz laut nach Ihrem Luden der Ronny hieß... ich dachte nur... ja jetzt wird es aber lustig und zog schon mal mein Klappmesser in die rechte Hand und öffnete die Brusttasche wo mein Pfefferspray steckte.
Sie wurde immer lauter und hysterischer und ich ging, nach außen hin ruhig zum Moped, als die blöde Schlampe mich von hinten ansprang und versuchte mir das Geld aus der rechten Seitentasche zu angeln. Nur zu blöd das ich aus Reflex mit meiner rechten Hand zur Tasche packte, die gute, die sich Sarah nannte packte mit Ihrer Hand in meine Klinge und hatte sich die Innenseite Ihrer Hand dabei aufgeschlitzt. Sie hing immer noch mit dem linken Arm auf meiner Schulter, diese mußte ich mit einem Überwurfvon mir befreien, hilt dabei den Arm fest, verdrehte diesen ganz leicht und fixierte sie auf dem Boden. Im ruhigen Ton sagte ich ....sie solle jetzt ganz locker bleiben und mich in Ruhe lassen, dann würde Ihr nix passieren,immer mit nem Blick nach hinten ob jemand aus dem Gebüsch stürmen würde. Bin dann mit zittrigen Knien wieder Richtung Dresden...... Mein Fazit.... nicht am Strassenrand pinkeln.... und wenn Ihr ne Zig. mit Verband an der rechten Hand seht....nen großen Bogen machen



Allen Gut Stich

Zitat Ende

Eingetragen von steveboy am 02.05.2011 um 20:19 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Also ich war seit langem mal wieder in dubi und teplice unterwegs, das wetter war ja schön, war leider auch das einzigste. was dort so zur zeit rumsteht hat echtes talk-show format. Ich meine über geschmack lässt sich bekanntlich streiten,aber entweder total zugedröhnt,oder nicht mal nen blick geschweige nen bremsversuch wert. es waren auch 2 bis 3 ansehnliche damen dabei, aber da stand der aufpasser gleich daneben, das riecht mir zu sehr nach abzocke.[...]
na und in den Clubs war auch nix besonderes im venezia die kürzich erwähnte lustlose zig und noch ne andere blonde mit gemachten titte. aber da muß ich aus eigner erfahrung sagen da ist kein silikon drin, das ist schon hart gewordener bauschaum so kochenhart sind die dinger. das einzig nennenswerte stand im libido im fenster ne süße schwarz haarige. kann zu ihr jemand was sagen???

Entwickelt sich irgendwas strichmäßige entlang der A17 wäre für tipps dankbar...

Eingetragen von big am 01.05.2011 um 22:10 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Hi Gemeinde,
war heute mal wieder bei sonnigen Wetter in der Region Hora Sv. Seb. - Krimov - Chomutov unterwegs...Chomutov den Berg raus einige Zig, aber nix gescheites. Wechselstube war mit 3 BS besetzt.
An der kurzen Verbindungsstraße zw. alter und neuer Strasse (mit der engen Brücke) vor dem Bahnübergang vor Krimov standen zwei junge (denke 18- max. 20) blonde ca. 1,65cm BS, fast schüchtern machen sie ihr Haltezeichen...Aufpasser standen gleich auf dem Platz daneben (zw. dem Müll des alten Marktes)...hat jemand Erfahrungen? Sind die öfters dort??

Gruss,
big

Eingetragen von R@phaelH am 01.05.2011 um 07:39 Uhr Auf diesen Beitrag antworten Mit Zitat | Ohne Zitat | Neuen Beitrag erstellen
Zu Thema "Namen schützen": ich habe schon versucht ,den Namen zu schützen , aber ich bekomme keine mail vom Strichweb. Auch im Spamordner ist nichts. Also woran liegts?